Aus der Grunge-Band Infamous wurde NFMS

Aus Infamous wurde NFMS . Und aus einem Jahr kreativen Studio-Schaffens wurde das neue Album „Smoking Kills“. Foto: NFMS, z.V.g.

Die jungen Alternative/Grunge Rocker von Infamous aus St. Pölten veröffentlichten 2014 ihr Debüt-Album „Indigo“ – und organisierten dann gleich mal selbst eine Tour, die sie quer durch Österreich sowie durch das südliche Deutschland führte. Im Jahr darauf wiederum kam kaum jemand an ihrem Party-Video „Buddy“ vorbei – wurde es doch fast 140 Mal am Musik-Sender gotv gespielt.

Mit neuem Namen NFMS neues Album aufgenommen

Nach einem ruhigeren Jahr 2016 ist die Band jetzt nicht nur – nach einem Jahr Arbeit im Studio – unter dem neuen Namen NFMS zurück. Sondern auch mit dem zweiten Longplayer: „‘Smoking Kills’ ist eine Parole, die für viele gegenwärtige Kontroversen innerhalb unserer Gesellschaft steht“, erzählen uns die Jungs im Spontan-Interview, „wir wollen mit dem Album ganz klar zahlreiche Probleme aufzeigen – gesellschaftlich, wirtschaftlich und politisch. Wir geben aber gleichzeitig offen und ehrlich zu, auch keine Antworten zu haben. Unser Ziel allein ist es, all das anzusprechen – und damit die Menschen zum Nachdenken anzuregen.“

Auftritt mit Wiener Grunge-Kollegen I’m A Sloth

Dass NFMS die Release Show ihres neuen Albums in ihrer Heimat-Stadt St. Pölten feiern, freut Phillip Neuhauser (Guitar & Vocals), Max Schalk (Bass & Backing Vocals) und Jonathan Idinger (Drums & Backing Vocals) besonders: „Außerdem ist es leiwand“, merken sie an, „dass uns dabei die Grunger I’m A Sloth supporten. Wir werden auch weitere gemeinsame Auftritte spielen.“ Das ist tatsächlich leiwand, war das Wiener Trio von I’m A Sloth unter anderem doch schon im Vorprogramm von Größen wie Mudhoney zu sehen. Ihr aktuelles Album „Bosom“ kam diesen Sommer raus.

22. September 2017 / Freiraum St. Pölten:
NFMS Album-Release Show „Smoking Kills“
Special Guests: I’m A Sloth
Übrigens: Jede/r, die/der in einem NFMS-Shirt zum Konzert kommt, wird von der Band auf ein Getränk eingeladen!
www.nfms.at
www.facebook.com/nfms.at

Althea Müller
Folge mir

Althea Müller

Seit April 2011 selbständig mit der PR und Marketing Agentur "Wild Publics" für Künstler und Kleinunternehmer. Beim City-Flyer seit April 2012, Chefredakteurin der Printausgabe.
Althea Müller
Folge mir

Letzte Artikel von Althea Müller (Alle anzeigen)

Erzähl's weiter

Über den Autor

Althea Müller

Seit April 2011 selbständig mit der PR und Marketing Agentur „Wild Publics“ für Künstler und Kleinunternehmer. Beim City-Flyer seit April 2012, Chefredakteurin der Printausgabe.

Kommentar hinterlassen zu "Aus der Grunge-Band Infamous wurde NFMS"

Hinterlasse einen Kommentar