Termine-Tipps

Apr
27
Sa
Austropop mit Baum, Kempf und Bäer
Apr 27 um 19:00 – 21:30
Austropop mit Baum, Kempf und Bäer @ <a href="http://www.cityflyer.at/listing/freiraum-st-poelten/">Freiraum</a>

SANKT PÖLTEN: Mit Ulli Bäer, Matthias Kempf und Andy Baum stehen am 27. April 2019 drei Austropopper der Sonderklasse auf der Bühne des Freiraum und spielen zum ersten Mal ein gemeinsames Konzert. Im Gepäck drei Akustikgitarren, drei unverwechselbare Stimmen und jede Menge eigene Lieder.

Gewinne Freikarten für Ulli Bäer, Matthias Kempf & Andy Baum! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [wppb-login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [contestfriend contest="8631"] [/restrict] [not_logged_in]Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [wppb-register] [/not_logged_in]

Ulli BÄER | 1955 | Wien

Ulli Bäer musiziert seit frühester Jugend als Autodidakt auf diversen Instrumenten in unzähligen Amateurgruppen, konzentriert sich dann aber auf das Gitarrespiel sowie den Gesang. Ab 1977 arbeitet er mit dem Topproduzenten Rene Reitz zusammen, mit dem er etliche Hits verbuchen kann („Der Durscht“, „Schönes Madl“, „Verkraumpf di net“).

Seit 1992 ist Ulli Bäer als freier Gitarrist, Sänger und Komponist tätig und zählt heute zu den gefragtesten Live- und Studiomusikern Österreichs. („Boyz from Hairnoise“, Georg Danzer, Austria3, Brunner & Brunner, VSOP, Hallucination Beat Bones, u.v.a.).

1996 tourt er mit Georg Danzer und Andy Baum unter dem Namen „DBB“ (Danzer/Bäer/Baum) durch Österreich. Als „Wir4“ (Original-Band von Austria3) ist er seit 2011 erfolgreich mit Gary Lux, Harry Stampfer und Harald Fendrich in Österreich und Deutschland unterwegs. Seit 2016 ist er auch Mitglied der Band von Gert Steinbäcker.

https://www.facebook.com/ullrich.baer

Matthias KEMPF | 1977 | Wien

Matthias Kempf ist ein Synonym für „Austro-Poesie“ und „Ausdruckspop“. Seine gefühlvollen Dialekt-Lieder und die ausdrucksstarke Stimme sind von Beginn an sein Markenzeichen. Er ist freischaffender Musiker, Liedermacher, Texter, Schauspieler, Regisseur und Sprecher. Seit vielen Jahren in unterschiedlichen Formationen unterwegs. Auch ist er fixer Bestandteil der seit 11 Jahren stattfindenden „Danke-Danzer-Abende“ und „Danzer-Mania-Konzerte“ in Wien.

https://www.facebook.com/matthiaskempfmusik/

Andy BAUM | 1957 | Linz

Andy Baum steht als Sänger und Songwriter seit Jahren für höchste Qualität. Mit „Andy Baum & The Trix“ gelingen ihm in den 1980ern wunderbare Alben und etliche Charterfolge. „Slow Down“, „Only A Whisper“, „Still Remember Yvonne“ oder „Don´t Make A Fool“ – um nur einige zu nennen. Sein musikalischer Weg führt ihn ab 1997 solo, im Duo mit Langzeitpartner Polio Brezina, aber auch im Trio mit Georg Danzer und Ulli Bäer weiter.

Neben seiner ungebrochenen Leidenschaft für die Bühne arbeitet Andy Baum immer wieder als Produzent für Künstlerkolleginnen und -kollegen und ist seit über 20 Jahren als Filmmusikkomponist für Kino und TV erfolgreich, unter anderem für Naturdokumentationen wie „Universum“, „Terra Mater“ und „Das Waisenhaus der wilden Tiere“. Zudem leitet Andy Baum immer wieder Workshops, so auch seit 17 Jahren an der Vokalsommerakademie in Eisenstadt.

Mai
15
Mi
Groove with The Horny Funk Brothers
Mai 15 um 20:00 – 21:00
Groove with The Horny Funk Brothers @ <a href="http://www.cityflyer.at/listing/cinema-paradiso/">Cinema Paradiso</a>

ST.PÖLTEN: The Horny Funk Brothers, die sich mit Leib und Seele der Soul-Funk-Tradition der 60er- und 70er-Jahre verschrieben haben, bespielen am Mittwoch den 15. Mai 2019 das Cinema Paradiso.

Gewinne Freikarten für The Horny Funk Brothers! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [wppb-login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [contestfriend contest="8636"] [/restrict] [not_logged_in]Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [wppb-register] [/not_logged_in]

The Horny Funk Brothers, eine 9-köpfige Truppe, stehen für jede Menge raffinierte Melodien, samtigen, energiegeladenen und schweißtreibenden Soul und pulsierenden Groove, kurzum – für jede Menge guter Musik und Spaß auf und vor der Bühne. Präsentiert wird die Creme de la Creme der Soul & Funk Ära mit Leadsänger Hubert Tubbs (ex “Tower of Power”). Abwechslungsreich, virtuos und voller Energie – diese Musik macht Spaß, packt den Zuhörer, animiert Kopf und Bauch und fährt in die Beine.

www.hfb.at

Mai
18
Sa
Tanz-Performance von Ohad Naharin
Mai 18 um 19:30 – 21:30
Tanz-Performance von Ohad Naharin @ <a href="http://www.cityflyer.at/listing/festspielhaus-st-poelten/">Festspielhaus St. Pölten</a>

SANKT PÖLTEN: Mit Ohad Naharin kommt am 18. Mai 2019 einer der herausragenden Choreografen unserer Zeit ins Festspielhaus. Mit professionellen Tänzerinnen und Tänzern sowie mit Amateuren präsentiert er weltweit erstmals seine Bewegungssprache „Gaga“.

Gewinne Freikarten für die Weltpremiere von „Gaga“! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [wppb-login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [contestfriend contest="8413"] [/restrict] [not_logged_in]Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [wppb-register] [/not_logged_in]

Der Chefchoreograf und langjährige Künstlerische Leiter der Batsheva Dance Company verhalf dem israelischen Ensemble mit seiner ungewöhnlichen künstlerischen Vision zu internationaler Anerkennung. Mit „Gaga“ entwickelte Ohad Naharin eine innovative Bewegungssprache, die einen bewussten Umgang mit der eigenen Empfindung und ihrem Zugang zu Bewegung in den Mittelpunkt stellt: „Ich bringe den Leuten bei, ihre Bewegungsgewohnheiten zu erkennen, die Verbindung zwischen Schmerz und Lust, zwischen Qual und Glück zu finden.“

Seine Tanzsprache sieht Naharin als „Pflege des Körpers“, „Gaga bietet die Hilfsmittel zur Verbesserung und Veredelung der Tänzer, sowohl technisch als auch gesundheitlich.“

Das Festspielhaus bringt Ohad Naharins Bewegungssprache im Rahmen eines mehrmonatigen Projekts in die niederösterreichische Landeshauptstadt. Mit Auditions für junge professionelle Tänzerinnen und Tänzer sowie für Amateure – Gaga ist auch für Nichttänzer als Bewegungstechnik geeignet – bestritt das Festspielhaus im Oktober 2018 den Projekt-Auftakt in Zusammenarbeit mit Artist-in-Residence Shahar Binyamini.

Seit Jänner 2019 arbeitet der Gaga-Spezialist in intensiver Zusammenarbeit mit den gecasteten Tanzbegeisterten an der Weltpremiere eines GAGA-Abends. Die dreiteilige abendfüllende Performance behinhaltet eine bestehende Choreografie von Ohad Naharin, einstudiert von Shahar Binyamini und Ian Robinson, eine Neukreation sowie eine Arbeit mit tanzbegeisterten Laien von Shahar Binyamini.

Ohad Naharin, Choreografie
Shahar Binyamini, Choreografie und Leitung Workshops
Tanzbegeisterte aus Niederösterreich
junge, professionelle Tanzschaffende und Tanzstudierende

Mai
23
Do
Steaming Satellites mit neuem Album
Mai 23 um 20:30 – 22:30
Steaming Satellites mit neuem Album @ <a href="http://www.cityflyer.at/listing/cinema-paradiso/">Cinema Paradiso</a>

SANKT PÖLTEN: Die Salzburger Band Steaming Satellites präsentiert am 23. 5. 2019 ihr neues Album „Back From Space“ im Club 3 des Cinema Paradiso!

Gewinne Freikarten für das Konzert der Steaming Satellites! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [wppb-login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [contestfriend contest="8417"] [/restrict] [not_logged_in]Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [wppb-register] [/not_logged_in]

Zwei Jahre nach ihrem letzten, restlos ausverkauften Konzert im Cinema Paradiso geht die Reise endlich weiter durch Raum & Zeit, durch Funk & Soul und Rock`n’Roll und geschmeidigen Pop. Die Energie der Band ist live förmlich greifbar, überträgt sich schon mit der ersten Nummer auf das Publikum. Den musikalischen Wurzeln des Indie-Rocks, der lässig mit Blues, Funk und Soul anbandelt treu bleibend, schaffen die Steaming Satellites mit einer großzügigen Portion Synthies einen einzigartigen, aufregenden Stilmix. Ihre Geschichten kleiden sie in so viele musikalische Lagen, dass man auch bei mehrmaligem Hören immer wieder neue Details entdeckt. Über allem thronen diese lässigen 70s Vibes, die es unseren Füßen sehr schwer machen nicht mitzutanzen.

Max Borchardt (Gesang, Gitarre)
Emanuel Krimplstätter (Keyboard, Gesang)
Matthäus Weber (Schlagzeug, Gesang)