Cari Cari bringen Wüstensand in den Club 3

Cari Cari spielen im Club 3 ein Konzert der Sorte "Jahresbestenliste". Foto © Claudia Zawadil

St.Pölten hat am 29. November mit der Wiener Band Cari Cari im sehr gut besuchten Club 3 eines DER Konzerte des heurigen Jahres erlebt. Stephanie Louise Widmer (Vocals, Synth, Drums, Maultrommel & Didgeridoo) und Alexander Köck (Vocals, Guitar, Bass) rockten die Bühne und begeisterten das Publikum. Die gefeierten Newcomer wurden auf der Bühne von Drummer Florian Tiefenbacher unterstützt, den man auch von der Band des Wiener Musikers Inner Tongue kennt.

Bei fast jedem Song tauschen die Band-Members ihre Instrumente. Besonders Stephanie wechselt mal vom Tasteninstrument zur Maultrommel, zum Didgeridoo, um sich beim nächsten Track hinter das Schlagzeug zu zwängen. In diesen Momenten kommen Reminiszenzen an die seligen White Stripes hoch. Wenn dann noch Alex wie ein Mariachi-Sänger über die Bretter tänzelt und die Mundwinkel Richtung seines Bartes Marke 70er-Jahre Charles Bronson zieht, dann ist das großes Kino. Lässige Songs, lässiger Style, … das Duo macht alles richtig. Zum Ruhm fehlt nur noch ein internationaler Hit. Bloß kann sich dann der Club 3 Cari Cari nicht mehr leisten. Wollen wir das?

www.caricariragazzi.com/

Galerie mit 30 Pics (c) Claudia Zawadil Du musst eingeloggt sein, um die Bilder sehen zu können!

Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute.
  • Name

  • Kontakt Info

    Werner Harauer
    Folge mir

    Werner Harauer

    Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.
    Werner Harauer
    Folge mir

    Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

    Erzähl's weiter

    Über den Autor

    Werner Harauer
    Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

    Einen Kommentar hinterlassen