Daniel Wisser – Königin der Berge

Dass Literatur über einen Multiple Sklerose-Patienten nicht automatisch zu einer todtraurigen Geschichte werden muss, sondern heiter und komisch sein kann, zeigt Daniel Wisser äußerst gelungen mit seiner “Königin der Berge”. So bezeichnet der Mittvierziger Robert Turin seine Krankheit, die ihn seit vielen Jahren von Rollstuhl und Pflegeheim abhängig machen.

Er trinkt sich das Leben mit Veltliner und Whiskey ein klein wenig erträglicher und wünscht sich, dass ihn jemand in die Schweiz bringt, damit er dort endlich Sterbebegleitung bekommt. Doch weder seine Frau Irene oder jemand aus dem Heim wollen ihm helfen. So grantelt er sich weiter durch den Alltag und nervt die Pflegerinnen. Stets als imaginärer Begleiter bei ihm ist sein längst verstorbener Kater Dukakis. Turins Schwägerin hat bezüglich seines Wunsches weniger Skrupel und verspricht ihm, Tabletten zu bringen. Bevor es dazu kommt, passiert allerdings noch etwas Anderes. Herr Turin versucht selbst, sich ins Jenseits zu befördern, was zum Glück nicht gelingt, denn sonst wäre dieses besondere Buch viel zu früh zu Ende.

Daniel Wisser (*1971) ist eine unterhaltsame Geschichte gelungen, welche sprachlich gekonnt aus verschiedenen Perspektiven erzählt und mit reichlich schwarzem Humor gewürzt ist. Er schafft es einmal mehr, dass man mit einem weinenden und einem lachenden Auge ein Buch nicht liest, sondern verschlingt.

Wisser hat bisher fünf Romane veröffentlicht und ist Mitglied beim „Ersten Wiener Heimorgelorchester“, das 2009 den FM4 Protestsongcontest gewonnen hat. Für „Königin der Berge“ wurde er mit dem Österreichischen Buchpreis 2018 ausgezeichnet.

Daniel Wisser „Königin der Berge“, 2018
Jung und Jung | Roman
393 Seiten | € 24,00

 

Claudia Zawadil

Claudia Zawadil

Dipl. Ing. (FH); beim City-Flyer seit März 2002, schreibt Buchrezensionen und Ankündigungen und fotografiert gelegentlich bei diversen Events. Ebenso ist sie Radiomoderatorin (BlackXplosion), Bücherwurm, Vinyl-Lover und Gartenfee.
Claudia Zawadil
Erzähl's weiter

Über den Autor

Claudia Zawadil
Dipl. Ing. (FH); beim City-Flyer seit März 2002, schreibt Buchrezensionen und Ankündigungen und fotografiert gelegentlich bei diversen Events. Ebenso ist sie Radiomoderatorin (BlackXplosion), Bücherwurm, Vinyl-Lover und Gartenfee.

Einen Kommentar hinterlassen