Dietmar Haslinger: Weine, Weiber und Gesänge

Dietmar Haslinger © privat, z.V.g.

Dietmar Haslinger, der Inhaben der Musikagentur „Weltenklang“, lässt sein alter ego im Erstlingswerk „Brunello, Sex & Rock’n’Roll“ von St. Pölten nach London und mit den Reichen und Schönen nach Jamaica, Schottland, Montalcino, Darjeeling und Marrakech ziehen. Nebenbei werden wir noch in die Geheimnisse eines der besten Weine der Welt eingeweiht.

Dietmar „Hasi“ Haslinger ist ein bunter Hund im St. Pöltner Szene-Universum. Auch wenn er sich heute rar macht, ist er in den 80ern und frühen 90ern in der Stadt allgegenwärtig.
Das mag mit den verschiedenen Berufsfeldern zu tun haben, die er im Laufe seines bisherigen Lebens ausfüllte. Von 1984 an ist er zehn Jahre lang Kellner in der St. Pöltner Szenegastronomie, in der Tanzfabrik ebenso wie im Slapstick, im Cabrio und Narrnkastl, bis er 1994 die Musikagentur „Weltenklang“ gründet.
Mit Künstlern, die grob in die Schublade „Weltmusik“ passen, organisierte er bisher rund 4000 Konzerte an den entlegensten Orten Europas. Aber auch in der Heimatstadt ist er sehr umtriebig und stellt von 1993 bis 2003 das komplette Kultur-Programm des Höfefestes zusammen. Der Vater dreier erwachsener Töchter publizierte außerdem im Kulturteil der NÖN, im m.f.g., im City-Flyer und in verschiedenen Programmzeitschriften von heimischen Kulturveranstaltern.

Sammeln gehört zu den großen Leidenschaften des 53-Jährigen Mods, der sich gerne in ausgefallenen Klamotten zeigt. Ob Kunst, Teppiche oder Schallplatten – all die schönen Dinge, die das Leben zu bieten hat, haben eine magische Anziehung auf ihn. Und natürlich Bücher und Weine. „Meine Mutter war Bibliothekarin, weshalb ich bereits in meiner Jugend Bücher geschätzt habe.“ Und der Wein? „Ich fahre seit 1989 in die Toskana. Seit diesem Zeitpunkt beschäftige ich mich intensiv mit einem der größten Weine der Welt, dem Brunello di Montalcino.“

Vor einigen Jahren dann der Entschluss, seine Erlebnisse und sein gesammeltes Wissen auf Papier zu bringen. Im August 2015 beginnt der frischgebackene Schriftsteller einen Roman zu schreiben, in dem er seine Biografie mit einer fiktiven Geschichte über „Brunello, Sex & Rock’n’ Roll“ verwebt. „Mir war von Anfang an klar, dass meine Lieblings-Winzer aus Montalcino auch mit an Bord sein müssen. So klemmte ich mich hinter Telefon und e-mail und lud sie ein, mit ihren tatsächlichen Namen ‘mitzuspielen’, fuhr die letzten drei Jahre regelmäßig in die Toskana, um Interviews zu führen und ihre realen Geschichten in meine fiktiven Stories einzuweben.“
Nach Erscheinen des Buches im Februar 2019 wird „Hasi“ einen weiteren Meilenstein in seine Biografie setzen können.
www.weltenklang.at

Werner Harauer
Folge mir

Werner Harauer

Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.
Werner Harauer
Folge mir

Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

Erzähl's weiter

Über den Autor

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

Einen Kommentar hinterlassen