Leid und Herrlichkeit

Penélope Cruz in "Leid und Herrlichkeit". Foto © Constantin Film. z.V.g.

Eine tiefe Depression hemmt den alternden Star-Regisseur und Lebemann Salvador Mallo (Antonio Banderas) bei seiner Arbeit. Erst die geplante Wiederaufführung seines frisch restaurierten 32 Jahre alten Klassikers „Sabor“ und das Treffen mit alten Weggefährten lässt ihn wieder auf die Beine kommen.
In farbenprächtigen und aufwändig komponierten Bildern inszeniert der spanische Oscarpreisträger Pedro Almódovar („Sprich mit ihr“) seinen autobiografisch geprägten Film.

Leid und Herrlichkeit
Drama, ESP 2019
Regie: Pedro Almodóvar
Mit Mit Antonio Banderas, Penélope Cruz, Asier Etxeandia, Leonardo Sbaraglia u.a.
noch zu sehen im Cinema Paradiso

Werner Harauer
Folge mir

Werner Harauer

Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.
Werner Harauer
Folge mir

Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

Erzähl's weiter

Über den Autor

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

Einen Kommentar hinterlassen