Mensch Maschinen Musik: Kraftwerk

Das umfangreiche und anspruchsvolle Kompendium „Mensch Maschinen Musik“ über die Düsseldorfer Elektropop Pioniere Kraftwerk enthält detaillierte Analysen zu ihren Alben, zum Frühwerk (als sie noch zu den „Krautrockern“ gehörten)  und der “Werkretrospektive 3-D Der Katalog”.

Wir fahr’n fahr’n fahr’n auf der Autobahn

Vor uns liegt ein weites Tal
Die Sonne scheint mit Glitzerstrahl

Die Fahrbahn ist ein graues Band
Weisse Streifen, gruener Rand

Jetzt schalten wir ja das Radio an
Aus dem Lautsprecher klingt es dann:
Wir fah’rn auf der Autobahn

(Im Frühjahr 1975 waren Kraftwerk mit ihrer Hitsingle „Autobahn“ in den USA auf Tournee)

An dem Buch waren zahlreiche internationale AutorInnen beteiligt, unter ihnen auch die österreichischen Musikjournalisten Heinrich Deisl und Didi Neidhart. Die Beiträge analysieren unter anderem die einzelnen Alben bzw. Songs der Gruppe oder ziehen Vergleiche zu anderen Bands, die ähnliche musikalische Wege wie Kraftwerk gingen oder stark von ihnen beeinflusst wurden. Einer von ihnen war Afrika Bambaataa, der für sein „Planet Rock“ Teile von Kraftwerks „Trans Europa Express“ und „Nummern“ verwendete.

Bei den „Zwischenspielen“ hingegen finden sich interessante Interviews mit den Bandmitgliedern, rare Zeitungsartikel und das Drehbuch zu einem nie realisierten Filmprojekt.

Die Anthologie richtet sich an all jene, die sich für mehr als nur das Hören der Kraftwerk’schen Musik interessieren, denn man erfährt viel Neues. So war Emil Schult, ein Schüler von Joseph Beuys und Gerhard Richter, für die Band als Illustrator und Texter tätig.

Die vom Herausgeber Uwe Schütte und von einigen anderen Autoren verfassten Kapitel dürften für weniger geübte LeserInnen eventuell etwas zu akademisch verfasst sein. Eingefleischte Fans von Kraftwerk und Liebhaber elektronischer Klänge sollen sich davon aber nicht abschrecken lassen, denn in ihr Regal gehört das Buch definitiv.

Uwe Schütte (Hrsg.)
„Mensch Maschinen Musik. Das Gesamtkunstwerk Kraftwerk“, 2018
C.W. Leske | Fachbuch
368 Seiten | € 25,60

 

Claudia Zawadil

Claudia Zawadil

Dipl. Ing. (FH); beim City-Flyer seit März 2002, schreibt Buchrezensionen und Ankündigungen und fotografiert gelegentlich bei diversen Events. Ebenso ist sie Radiomoderatorin (BlackXplosion), Bücherwurm, Vinyl-Lover und Gartenfee.
Claudia Zawadil

Letzte Artikel von Claudia Zawadil (Alle anzeigen)

Erzähl's weiter

Über den Autor

Claudia Zawadil
Dipl. Ing. (FH); beim City-Flyer seit März 2002, schreibt Buchrezensionen und Ankündigungen und fotografiert gelegentlich bei diversen Events. Ebenso ist sie Radiomoderatorin (BlackXplosion), Bücherwurm, Vinyl-Lover und Gartenfee.

Einen Kommentar hinterlassen