Nevrland

Simon Frühwirth in Nevrland . Foto © Filmladen, z.V.g.

Der düstere Coming-of-Age-Film „Nevrland“ ist der erste Kinofilm des österreichischen Filmemachers Gregor Schmidinger. Er erzählt die Geschichte des 17-jährigen Jakob (Simon Frühwirth), der in einer Fleischerei arbeitet und bei seinem Vater (Josef Hader) in Wien lebt. Jacob leidet unter einer schlimmen Angststörung und flüchtet sich in die virtuelle Welt. Dort begegnet er in einem Sex-Chat dem jungen Künstler Kristjan (Paul Forman) … Ausgezeichnet mit dem Max Ophüls Preis.

Nevrland
Drama, AUT 2019
Regie: Gregor Schmidinger
Mit Paul Forman, Simon Frühwirth, Markus Schleinzer u.a.
Ab 13.9. im Cinema Paradiso zu sehen

Werner Harauer
Folge mir

Werner Harauer

Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.
Werner Harauer
Folge mir

Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

Erzähl's weiter

Über den Autor

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

Einen Kommentar hinterlassen