Nichts zu verschenken

" Nichts zu verschenken " mit Dany Boon und Noémie Schmidt. Foto © Mars Films

„Geiz ist geil“ ist das Motto von Francois (Dany Boon) in der Komödie „Nichts zu verschenken“. Er ist ein Pfennigfuchser, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Geld sparen verschafft ihm Glückseligkeit, es ausgeben Panikattacken. Eines Tages steht ein 16-jähriges Mädchen vor seiner Tür, das sich als seine Tochter vorstellt und bei ihm einzieht. Zudem bringt die plötzliche und gänzlich unerwartete Zuneigung einer neuen Kollegin, der Cellistin Valérie, nicht nur Francois Gefühlswelt, sondern auch sein Sparkonzept durcheinander.

Frankreich, 2017
Komödie von Fred Cavayé
Mit Dany Boon, Laurence Arné, Noémie Schmidt u.a.
Ab 7. April im Cinema
Paradiso St. Pölten.
Trailer auf Youtube
www.cinema-paradiso.at

Althea Müller
Folge mir

Althea Müller

Seit April 2011 selbständig mit der PR und Marketing Agentur "Wild Publics" für Künstler und Kleinunternehmer. Beim City-Flyer seit April 2012, Chefredakteurin der Printausgabe.
Althea Müller
Folge mir

Letzte Artikel von Althea Müller (Alle anzeigen)

Erzähl's weiter

Über den Autor

Althea Müller

Seit April 2011 selbständig mit der PR und Marketing Agentur „Wild Publics“ für Künstler und Kleinunternehmer. Beim City-Flyer seit April 2012, Chefredakteurin der Printausgabe.

Kommentar hinterlassen zu "Nichts zu verschenken"

Hinterlasse einen Kommentar