Buch

Christine Wunnicke – Katie

Im neuen Buch von Christine Wunnicke begeben wir uns in das nebelige London des 19. Jahrhunderts und in eine außergewöhnliche Welt zwischen Chemie und Parapsychologie. Sir William Crookes, Herausgeber der Chemical News und Mitglied der…


Louise L. Hay – Gesundheit für Körper und Seele

“ Gesundheit für Körper und Seele „, der Klassiker der Lebenshilfe-Bücher kennt kein Ablauf-Datum: In ihrem Bestseller nimmt die US-amerikanische spirituelle Lehrerin Louise Hay ihre LeserInnen quasi an der Hand, um den Ursachen von Krankheiten…


Natascha Wodin – Sie kam aus Mariupol

Die 1945 als Kind ukrainischer Eltern geborene und in Nachkriegslagern aufgewachsene Natascha Wodin hat sich auf die Suche nach ihren Wurzeln begeben, um mehr über ihre Mutter zu erfahren. Diese wurde 1944 nach Deutsch­land verschleppt…


Toni Morrison – Gott, hilf dem Kind

Als Lula Ann auf die Welt kommt, sind ihre Eltern schockiert. Denn die Hautfarbe des Babys ist viel dunkler, wie die von den anderen Familienmitgliedern. Ihre Mutter, die von ihrem Kind später nicht Mama, sondern…


Franz Schuh – Fortuna

Der Wiener Literat Franz Schuh schreibt über das Wesen des Glücks und seine vielen Spiel-Arten, angelehnt an seine monatliche Sendung auf Ö1, in der er das Glück einer kritischen Prüfung unterzieht. Vom Alltag im Gemeindebau…


Anna Kim – Die große Heimkehr

Die 1977 in Südkorea geborene Autorin Anna Kim lebt seit 1984 in Wien. Für ihre Werke erhielt sie zahlreiche Preise und Förderungen. In ihrem neuen Buch entwickelt sie anhand der Schicksale von Johnny, seiner Geliebten…


Margaret Atwood – Hexensaat

Der exzentrische Regisseur Felix wird von seinem Mitarbeiter Tony hintergangen und verliert seine Stelle als künstlerischer Leiter des Makeshiweg-Theaterfestivals. Schwer getroffen zieht er sich in ein kleines, altes Cottage zurück und ist nun gezwungen, sich…


Julian Barnes – Der Lärm der Zeit

Hauptfigur Dmitri Schostakowitsch ist einer der bedeutendsten russischen Komponisten. Im Ausland wurde sein Werk immer geschätzt, doch in der Sowjetunion wechselte der Komponist zwischen Bewunderung und Verfolgung. Ist es verwerflich, sich der Macht zu beugen…


David Sax – Die Rache des Analogen

Das perfekte Buch für Liebhaber von analogen Dingen wie Schallplatten, Büchern, Filmrollen und Brettspielen liefert der aus Kanada stammende Journalist und Autor David Sax (Jahrgang 1979). Wenn er gleich zu Beginn davon erzählt, wie er…


Matthias Martin Becker – Automatisierung und Ausbeutung

Der Journalist und Publizist Matthias Martin Becker (geb. 1971) analysiert in seinem Buch die Auswirkungen der fortschreitenden Automatisierung von Arbeitsabläufen, die nicht nur die Tätigkeiten in Fabriken, sondern auch im Internet, im sozialen Bereich und…


Doris Knecht – Alles über Beziehungen

(Rowohlt Berlin, 2017) Viktor wird bald fünfzig und verfolgt vor allem ein Interesse: Frauen. Trotz schlechter Blutwerte und ärztlicher Empfehlung möchte er an seinem Leben mit Lebensgefährtin, fünf Kindern, zwei Exfrauen und einigen Affären nichts…


Paul Auster – 4 3 2 1

(Rowohlt, 2017) Paul Auster spielt in seinem bisher umfangreichsten Werk mit der Vorstellung von parallelen Wirklichkeiten. Hauptperson Archibald Ferguson durchlebt seine Jugend in vier verschiedenen Variationen, verändert jeweils durch einen kleinen Faktor in der Kindheit….



Sibylle Berg – Wunderbare Jahre

In gewohnt wortgewandtem Stil serviert Sibylle Berg Reisereportagen der vergangenen 20 Jahre, die sie u.a. über den Kosovo, Südafrika, Italien, Israel und Wien schrieb. Im Orient Express, in dem die Klimaanlagen „die Raumtemperatur auf Schweiz…


Arnon Grünberg – Muttermale

(Kiepenheuer & Witsch, 2016) Im neuen Roman verarbeitet der niederländische Autor eigene Lebenserfahrungen: seine Erlebnisse als freiwilliger Patient der Psychiatrie – und die Pflege seiner Mutter. Entstanden ist ein Buch über eine unendliche Liebe zwischen…


Peter Henisch – Suchbild mit Katze

Deuticke, 2016. Der österreichische Schriftsteller Peter Henisch ist bekannt für seine zahlreichen Romane, die autobiografische Züge tragen. In seinem neuen Buch nimmt er uns mit in seine Kindheit der Wiener Nachkriegszeit. Doch neben den fiktionalen…



Christoph Ransmayr – Cox oder Der Lauf der Zeit

S. Fischer Verlag. Der englische Uhrmacher und Automatenbauer Alister Cox, Meister seines Fachs, wird vom Kaiser von China in die verbotene Stadt eingeladen. Gemeinsam mit drei seiner besten Mitarbeiter begibt er sich auf die Reise….



Norbert Gstrein – In der freien Welt

(Hanser-Verlag) In seinem neuen Roman setzt sich der österreichische Autor wieder mit einem Konfliktherd auseinander, diesmal mit dem Nahen Osten. Das Buch handelt von der Ermordung eines fiktiven amerikanisch-jüdischen Schriftstellers vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts….