Wenn Künstler für sich werben

Künstler sehen in der Eigenwerbung noch immer etwas Anrüchiges. „Sich selbst in den Mittelpunkt stellen tut man nicht“, wird uns gelehrt. Das sitzt!
Ich verrate euch zwei Strategien, NICHT bekannt zu werden: geht erst an die Öffentlichkeit, wenn ihr 100% von eurer Arbeit überzeugt seid. Oder zweitens: wenn ihr wirklich gut seid, werden die Medien von selbst auf euch aufmerksam. Nope! Der bessere Weg ist, selbst aktiv zu werden und zwar bevor ihr euer Meisterstück abliefert. Z.B. hier: office@city-flyer.at

Werner Harauer
Folge mir

Werner Harauer

Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.
Werner Harauer
Folge mir

Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

Erzähl's weiter

Über den Autor

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

Kommentar hinterlassen zu "Wenn Künstler für sich werben"

Hinterlasse einen Kommentar