Wir haben die Wahl – The Art Of Reproduction

akkamiau kommt zur Abschlussparty des Festivals " The Art Of Reproduction ". Foto © Lena Kocisova, z.V.g.

Das Wahlbüro XX Téchne 6.0 in der Linzer Straße 17 ist ab 7. März Austragungsort des Festivals „ The Art of Reproduction “. Im Mittelpunkt der vom Institut für Medienarchäologie (IMA) organisierten Veranstaltungsreihe steht das Selbstbestimmungsrecht über den weiblichen Körper und dessen Instrumentalisierung in allen patriarchalen Kulturen.

Die Zukunft der menschlichen Reproduktion wirft viele Fragen auf. Würdest du dich klonen lassen? Gehört Abtreibung wieder gesetzlich verboten? Braucht es in unserer Gesellschaft noch die Unterscheidung zwischen Mann und Frau? Wie wollen wir uns in der Zukunft reproduzieren? Über diese und viele andere Fragen zum Thema „Reproduktion“ kannst du bis 25. April im Rahmen des Projektes „Wir haben die Wahl“ im „Wahllokal“ in der Linzer Straße 17 abstimmen.

Eingebettet in das Projekt ist das interdisziplinäre Festival  The Art of Reproduction , das vom 7. März bis 11. April 2019 zu Ausstellungen, Performances, Konzerten, Rauminstallationen, Filmscreenings und vielem mehr lädt.
Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe am 7. März um 19 Uhr mit einer Guerillatour vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt zum Wahlbüro in der Linzer Straße mit Videoprojektionen von starsky und mit Sounds von Elisabeth Schimana, der künstlerische Leiterin des IMA.
Tags darauf, am Internationalen Frauentag, wird der Film „Der Lange Arm der Kaiserin – Die Geschichte des Schwangerschaftsabbruchs in Österreich“ von Susanne Riegler gezeigt (20:30) und eine Musikperformance zum Thema von Pia Palme aufgeführt.
Von den vier darauffolgenden Donnerstagen ist das Schwerpunktthema „Wilde Reproduktion“ (4.4.)‚ das von den Studierenden der FH St. Pölten unter der Leitung von Markus Wintersberger und Christian Munk angeleitet wird, besonders hervorzuheben.
Am 11. April, dem letzten Tag des Festivals, werden die Ergebnisse der Wahl präsentiert (19:00). Lena Kocisova alias akkamiau, Urgestein der tschechischen und Berliner Technoszene, leitet mit ihrem quadrophonischen Set zur Abschlussparty über.
Komplettes Programm: www.ima.or.at

Werner Harauer
Folge mir

Werner Harauer

Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.
Werner Harauer
Folge mir

Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

Erzähl's weiter

Über den Autor

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

Einen Kommentar hinterlassen