Arche Noah mit Literatur & Musik

Wann:
18. September 2020 um 19:00 – 4. Oktober 2020 um 16:00
2020-09-18T19:00:00+02:00
2020-10-04T16:00:00+02:00
Wo:
Arche Noah
Obere Str. 40
3553 Schiltern
Preis:
€ 10,00 bis € 58,00

ARCHE NOAH: In der Arche Noah in Schiltern findet an drei Wochenenden (18.-20.9., 25.-27.9. und 2.-4.10. 2020) das Festival “Kultur in Kulturen” statt. Das Publikum wird mit Literatur, Livemusik, DJ-Klängen und Kulinarik unterhalten. Veranstaltet wird das Event von Gastronom Karl Schwillinsky.

Wochenende 1

FR, 18. September 2020 19:00 | Eintritt € 15,00 | Einlass ab 17:00

Irmie Vesselsky & Wolfgang Kühn

Songs voll melancholische Schönheit und Geschichten, die weniger Worte bedürfen. Ein wunderbarer Start mit großartigen Künstlern aus der Region, die aber weit darüber bekannt und geschätzt sind.

Irmie Vesselsky: Singer/Songwriterin, Komponistin, Pianistin. Zwei Soloalben: „Parentheses of Antitheses“ (2009) und „The Key“ (2013).
Wolfgang Kühn: Autor, Musiker, Herausgeber und Veranstalter. Zuletzt erschien 2019 „ana hot imma des bummerl“ (Stoahoat Verlag).

SA, 19. September 2020 19:00 | Eintritt € 15,00 | Einlass ab 17:00

“Wortskulpturen” von Mona May
Szenische Lesung mit Peta Klotzberg und Peter Lang
Musik von Murkasz

Die Schauspielerin Peta Klotzberg und der Schauspieler Peter Lang tauchen in Kurzgeschichten und Theaterszenen aus dem reichhaltigen Schaffen der Autorin, Regisseurin, Theater- und Tanzschaffenden Mona May ein. In poetischer, sarkastischer, humorvoller, tiefgründiger und ehrlicher Sprache wird dabei eine Landkarte des menschlichen Seins gezeichnet. Umrahmt wird der Abend von Markus Fichtinger stimmungsvoller Gitarrenmusik.

SO, 20.September 2020 11:00 | Eintritt € 70,- | Einlass ab 10:30, Ende 16:00
Sonntagsmatinee mit den “Strottern” und Daniel Glattauer

Die Sonntagsatinee präsentieren wir unter dem Motto “Mit Burz und Stingl” Bedeutet für Sie, es ist alles dabei. Ein reichhaltiges Mittagsbuffet, alle Getränke sowie Kaffee und Desserts soviel sie möchten. Ebenso die Präsentation des Weines “Gut gegen Nordwind” von Daniel Glattauer und Barbara Öhlzelt.

Das Akustik-Duo Die Strottern (Klemens Lendl und David Müller) entstauben seit über 20 Jahren das Wienerlied musikalisch und inhaltlich so gründlich, dass aus einer lokalen Liedtradition eine Musik entsteht, die auf der ganzen Welt verstanden wird.

Daniel Glattauer, Autor und ehemals Journalist, der mit seinen beiden Romanen, „Gut gegen Nordwind“ (2006) und „Alle sieben Wellen“ (2009) Bestseller schrieb, die auf der ganzen Welt gelesen werden.

Wochenende 2 ABGESAGT!

FR, 25. September 2020 19:00 | Eintritt € 10,00 |  Einlass ab 17:00

DJ Hoec (elektronika, slowdancing, psycholdelic Kraut-und-Rueben-Disco)
Special guest: DJ Falm (sound-artist, trautonist, composer, producer)

SA, 26. September 2020  19:00 |  Eintritt € 10,00 |  Einlass ab 17:00

DJ Lichtfels mit Lichtshow von VJ Guido
In seinen meist reichlich gefüllten Plattentasche von Andi Fränzl aka Lichtfels findet man eine Menge an tanzbaren Musikschätzen aus den Bereichen Funk, Elektro, Cumbia und House.

SO, 27. September 2020, ab 11:00 | Eintritt € 58,- | Einlass 10:30, Ende: 16:00

Sonntagsbrunch mit DJ Alois Huber (Laton, Discozma).

Der sympathische Allrounder ist nicht nur als Produzent und DJ aktiv, sondern arbeitet ebenso als Dozent für Soziale Arbeit unter anderem an den FH St. Pölten und ist außerdem als Historiker seines Heimatortes Schiltern tätig.

Auch diese Sonntagsmatinee steht unter dem Motto “Mit Burz und Stingl”, was bedeutet, es ist alles dabei. Ein reichhaltiges Mittagsbuffet, alle Getränke sowie Kaffee und Desserts soviel sie möchten.

 

Wochenende 3

FR, 2. Oktober 2020 19:00 | Eintritt € 15,- | Einlass 17:00

Zur Wachauerin Zwei Gitarren und Wachauer Lieder mit Biss

„Wachauer Lieder mit Biss“ betiteln die drei Musiker aus Ostösterreich ihre Art von Musik, doch kommen bei „Zur Wachauerin“ auch zwei andere „W“ der Region nicht zu kurz – das „Waldviertel“ und der „Wein“.

Neben Eigenkompositionen bearbeiten Michael Bruckner und Fabian Pollack die traditionellen Lieder aus der Wachau mit zwei Gitarren und geben der Musik eine völlig neue Richtung. Der Dritte im Bunde, Wolfgang Kühn hat neue (Mundart-) Texte geschrieben, die mit den Lyrics des traditionellen Liedgutes jedoch absolut nichts gemein haben.

SA, 3. Oktober 19:00 | Eintritt € 15,- | Einlass 17:00

“Woilach” Soloprojekt des Bukowski – Gitarristen Markus “murkasz” Fichtinger

In Mundart und einer erdigen Mischung aus österreichischem Country, Blues und Rock erzählt der Vollblutmusiker in unverblümter Bildsprache (ja, das geht!) über das was wirklich zählt: das Leben und seine Bestreiter. Im Zuge seiner ausgedehnten Reise durch die österreichische Musikwelt, wo er neben vielen anderen bereits Boris Bukowski, Mike Supancic oder Minze als Gitarrist seinen Stempel aufgedrückt hat, ist murkasz nun auf sein eigenes Eiland gestoßen.

SO, 4. Oktober 2020 11:00 | Eintritt € 58,- | Einlass 10:30, Ende 16:00

Sonntagsmatinee mit  “Guru´s sraml kvartet”

Auch diese Sonntagsmatinee steht unter dem Motto “Mit Burz und Stingl”, was bedeutet, es ist alles dabei. Ein reichhaltiges Mittagsbuffet, alle Getränke sowie Kaffee und Desserts soviel sie möchten.

Das Trio Gurus Šrâmł Kvaṭet ist eine crosskulturelle Musikgruppe , die sich dem traditionellen Wienerlied verschrieben hat. Außergewöhnlich ist die Instrumentierung mit türkischer Bouzouki und persischer Kamanche (Stehgeige). Althergebrachte Lieder (etwa Ferdinand Raimunds “Hobellied”) werden so in einen gänzlich neuen Zusammenhang gestellt: in einen Kontext, der das heutige Wien kaum besser abbilden könnte.

 

 

Schreibe etwas zu diesem Artikel

Claudia Zawadil
DI (FH); beim City-Flyer seit März 2002, schreibt Buchrezensionen und Ankündigungen und fotografiert gelegentlich bei diversen Events. Ebenso ist sie Radiomoderatorin (BlackXplosion), Arthouse Cinema-Fan und Vinyl-Lover.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.