BEISELFEST | METTERNICH & NATTASTOY

22-10-01-METTERNICH-NATTASTOY-cinema-paradiso
Wann:
1. Oktober 2022 um 21:30 – 23:00
2022-10-01T21:30:00+02:00
2022-10-01T23:00:00+02:00
Wo:
Cinema Paradiso
Rathausplatz 14
3100 St. Pölten
Kontakt:
Da sich die COVID-19 Schutzbestimmungen laufend ändern, erkundigt euch bitte vor dem Besuch der Veranstaltung, ob und unter welchen Bedingungen diese stattfindet. Wir können keine Garantie für die Richtigkeit der City-Flyer Termineinträge übernehmen.

CINEMA PARADISO: Beiselfest
Am ersten Oktoberwochenende ist es wieder so weit – wir freuen uns auf das 20. Beislfest in St. Pölten mit zwei großartigen Bands: Metternich und Nattastoy!
Ab 21.30 im Club 3!
FREIER EINTRITT!

METTERNICH
Metternich ist eine österreichische Rock Band aus Wien deren Kompositionen humorvolle Texte im Wiener Dialekt mit Rockmusik vereinen. Die Band wurde im November 2016 von Alexander Karlin, Wolfgang Posch, Bernhard Sattra und David Zenz gegründet. Auf ihrem zweiten Album „Oidakalyptus Now“ stellen sich die fürstlichen Strizzirocker der drohenden Oidakalypse. Die Herausforderungen des Wiener Alltaglebens haben neue, ungeahnte Ausmaße angenommen. Neben furchteinflößenden Zahnarztterminen und den Wirren der digitalen Partnersuche, gilt es sich in unsicheren Zeiten ein zweites, wenn auch illegales, berufliches Standbein aufzubauen. Da kann es bald einmal vorkommen, dass man sich einen Urlaub wie früher wünscht. Allerdings ist fürstlicher Strizzirock keine Ponyhofreitschule. Metternich haben eine Mission: Die in Österreich bedrohte Rockmusik, muss vor dem Aussterben bewahrt werden. Bewaffnet mit rockigen Riffs, eingängigen Refrains und der obligatorische Portion Wiener Schmäh ziehen die vier Strizzis in den Kampf für die gute Sache. Natürlich dürfen dabei eine Prise Melancholie und a bisserl Nörgelei nicht fehlen.

NATTASTOY
Musikalisch bewegt sich Nattastoy zwischen groovigem Powertrio-Rock (mit teilweise runtergestimmten Stoner-Riffs) und bluesrockigen Gitarrensoli von Harry Stöckl. Harry Stöckl ist der Gründer und Songwriter von Nattastoy. Auf dem guten Zusammenspiel und dem beinahe blinden Verständnis von Stöckl, Schaffhauser und Zissler fußt NATTASTOY, denn das Trio versteht sich hauptsächlich als Liveband. Wie in einigen Liedern zu hören ist, steht Nattastoy gegen Ungerechtigkeit, Hetze und Rassismus auf. Nattastoy ist keine politische Band, spricht jedoch politische Ungerechtigkeit offen an. Gesungen wird Mostviertler Mundart. Inhaltlich wird Einges klar angesprochen. Und manchmal ist Platz dafür, den Song nach eigenem Ermessen zu interpretieren. Themen wie Trennung, Verrat, und die bereits erwähnte politische Ungerechtigkeit sind genau so Inhalte, wie das konservative Dahinleben, unter-den-Tisch-kehren und die Scheinheiligkeit Vieler, die glauben unter diversen Deckmänteln sicher zu sein.

Schreib etwas dazu

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

Einen Kommentar hinterlassen