Terminauswahl Test

Feb
23
Do
„Griechenland“ NÖ-Premiere m. Stipsits
Feb 23 um 20:15 – 22:00
"Griechenland" NÖ-Premiere m. Stipsits @ Cinema Paradiso

CINEMA PARADISO: Am 23. Februar 2023 findet die NÖ-Premiere der Komödie „Griechenland“ mit Thomas Stipsits, Mona Seefried und Erwin Steinhauer, die zu Gast im Kino sein werden, statt.

Die neue Komödie mit Publikumsliebling Thomas Stipsits und einem hochkarätigen Ensemble, das lustvoll vor der herrlichen Sommerkulisse Griechenlands aufspielt.
Hotelerbe Johannes (Thomas Stipsits) glänzt nicht gerade durch Eigeninitiative. Vor allem bei seinen dominanten und geschäftstüchtigen Eltern (Mona Seefried und Erwin Steinhauer) und seiner selbstbewussten Verlobten (Katharina Straßer) pariert er. Das ändert sich schlagartig, als er das Testament seines tatsächlichen Vaters erhält und plötzlich einen Olivenhain in Griechenland besitzt. Johannes bricht überstürzt auf. Doch an der Ägäis entspinnt sich im Ringen um sein Erbe ein Netz aus Lügen und Täuschungen. Mittendrinnen zappelt Johannes. Irgendwie muss er es schaffen, sein Leben endlich in die Hand zu nehmen.

Eva Spreitzhofer (Womit haben wir das verdient?) gelingt eine leichtfüßige, tragikomische Komödie mit dem Inselfeeling à la „Mamma Mia“.

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="150"] [/restrict] [not_logged_in] <strong>Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute.</strong> [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.

Mrz
3
Fr
Perpetuum: „Der Vorname (Le prénom)“
Mrz 3 um 19:30 – 22:30
Perpetuum: "Der Vorname (Le prénom)" @ ehem. Forumkino

EHEM. FORUMKINO: Von 3. März bis 1. April 2023 darf man sich an dem neuen Perpetuum-Stück „Der Vorname (Le prénom)“ erfreuen!
Wir verlosen für Samstag, 4. März 2×2 Freikarten! (siehe unten)

DER VORNAME (Le prénom)
von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière
Deutsch von Georg Holzer
Uraufführung: 7. Oktober 2010, Théâtre Édouard-VII, Paris
Deutschsprachige Erstaufführung: 4. November 2011, Deutsches Schauspielhaus Hamburg

INHALT
Ein gemütlicher Abend mit Freunden und Familie, bei gutem Wein und exquisiter marokkanischer Küche soll es werden: Literaturprofessor Pierre und seine Frau Elisabeth, ihrerseits Französischlehrerin, erwarten Besuch von deren Bruder Vincent, Immobilienmakler, seiner schwangeren Freundin Anna und, nicht zu vergessen, Claude, dem Freund seit Kindertagen, Posaunist bei Radio France.
Um beim Abendessen für „Stimmung“ zu sorgen, enthüllt der begnadete Selbstdarsteller Vincent den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes: Adolphe. Die Debatte um die Frage, ob man sein Kind nach Hitler benennen darf, ist nur eine der hitzigen Diskussionen dieses Abends, aber sie führt dazu, dass das bisher so gemütliche Familientreffen plötzlich aus dem Ruder läuft. Denn die Jugendfreunde Pierre und Vincent provozieren einander dazu, endlich einmal ein paar Wahrheiten auszusprechen, die man im Interesse eines gedeihlichen Zusammenlebens besser verschweigen würde. Mit Lust und Niveau werden Wortgefechte ausgetragen, in denen schließlich auch Elisabeth, Anna und Claude jahrelang zurückgehaltene Schüsse abfeuern.
Wortwitz und Dialoge in der besten Tradition der französischen kritischen Gesellschaftskomödie treiben atemlos eine Handlung voran, die bei aller Komik auch manchen ahnungsvollen Blick in die Abgründe der Figuren erlaubt.

DIE AUTOREN
Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière, beide Jahrgang 1971, sammelten Erfahrungen bei verschiedenen französischen Fernsehsendern, bis sie 2001 ihre erste gemeinsame Produktion verwirklichten. Die erfolgreichen Drehbuchautoren für Film und Fernsehen wurden 2012 mit dem „Prix Théâtre“ der Académie Française ausgezeichnet.
„Der Vorname“ war ihr erstes Theaterstück. Seit der Pariser Uraufführung 2010 ist „Der Vorname“ eine der meistgespielten Komödien unserer Zeit. 2012 adaptierten die Autoren das Stück als Kinofilm. 2018 folgte eine Neuverfilmung von Sönke Wortmann.

DAS TEAM
DarstellerInnen: Daniela Freudenthaler, Iris Teufner, Gerhard Egger, Martin Freudenthaler, Fritz Humer
Regie: Iris Teufner und Fritz Humer
Regieassistenz: Fabian Geppl
Kostüme: Ale Elsbacher
Bühnenbild, Lichtdesign: Thomas Gallhuber
Tontechnik: Georg Wandl
Illustration: Filius de Lacroix

DER ORT
Ehem. Forumkino, Kranzbichlerstraße 18, St. Pölten

DIE TERMINE [jeweils 19.30 Uhr]
Premiere: Freitag 3. März 2023

Weitere Termine:
Samstag 04. März 2023 (Gewinne Freikarten!)
Freitag 10. März 2023
Samstag 11. März 2023
Freitag 17. März 2023
Samstag 18. März 2023
Freitag 24. März 2023
Samstag 25. März 2023
Freitag 31. März 2023
Samstag 1. April 2023

KARTENVORVERKAUF [€ 18,00 / € 12,00 ermäßigt*]
Buchhandlung Thalia, Kremser Gasse 12, St. Pölten
ABENDKASSA [€ 20,00 / € 14,00 ermäßigt*]
Ab 19.00 Uhr

KARTENRESERVIERUNG [€ 18,00 / € 12,00 ermäßigt*]
Bitte bis spätestens 12.00 Uhr des jeweiligen Vorstellungstages:
0676 3328967 – tickets@perpetuum.atwww.perpetuum.at
* Ermäßigte Karten erhalten Schüler*innen, Studierende, Präsenz- und Zivildiener sowie Arbeitslose.

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="149"] [/restrict] [not_logged_in] <strong>Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute.</strong> [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.

Mrz
4
Sa
18 Jahre Wolfbrigade mit The Offenders
Mrz 4 um 20:00 – 23:59
18 Jahre Wolfbrigade mit The Offenders @ Freiraum St. Pölten

FREIRAUM: Die Wolfbrigade feiert am 4. März 2023 ihr 18-jähriges Bestehen! Und wie es sich gehört, wird dieser Anlass gebührend gefeiert. Live on stage sind: THE OFFENDERS (Ska, Punk aus Italien & Deutschland), DEAD CITY RADIO (HC-Punk aus Kirchberg) und VLADIVOSTOKS (Reggae, Punk und Cubano-Ska aus dem Marchfeld).

The Offenders ist eine Ska-Punk-Band, die seit 2009 in Berlin ansässig und aktiv ist. Sie wurde allerdings 2005 in Cosenza/Italien gegründet. Der Titeltrack ihres ersten Albums Hooligan Reggae wurde zu einem Klassiker in der Underground-Ska-Punk-Szene, hauptsächlich beeinflusst von ska 2Tone zu Beginn ihrer Karriere, die in späteren Veröffentlichungen ihre Wurzeln mit Punkrock mischen. https://youtu.be/T2LzLHz9qb8

Die Lokals Dead City Radio aus Kirchberg und Wien hauen seit 2006 kräftig in die Saiten. Ein gewohnt guter Mix aus Hardcore und Punk wird geboten. Wir freuen uns auf die WB04 Hymne „Wolfbrigade“! https://youtu.be/v9S1Dveu9ig

Das größte Comeback seit Jesus von Nazareth: Wer die Vladivostoks aus dem Niederösterreichischen Marchfeld in den 00er Jahren nicht erleben konnte, kann das jetzt beim Revival nachholen, alle anderen haben die Melodien sowieso immer noch im Kopf: Irgendwo zwischen Reggae, Punk und Cubano-Ska-Style liegt Vladivostok(s). Pack die Badehose ein, vergiss dein Tanzbein nicht und setz dir gefälligst einen Helm auf!

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="147"] [/restrict] [not_logged_in] <strong>Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute.</strong> [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.

Mrz
26
So
LOOPing: Artistik & Musik mit Robin Witt
Mrz 26 um 16:00 – 18:00
LOOPing: Artistik & Musik mit Robin Witt @ Freiraum St. Pölten

FREIRAUM: Ein ganz besonderes Programm erwartet die BesucherInnen am 26. März 2023 (Termin-Verschiebung vom 19. März) um 16 Uhr mit der artistisch-musikalischen Performance mit Robin Witt!

Konzert oder Zirkusperformance?
Ja. Akrobatik am Mast, auf Sesseln, auf dem Boden. Instrumentale, vokale, loop-basierte Musik. In Wechselspiel und Kombination verturnt, vertont und verbalisiert Robin Witt Gedanken zum gesellschaftlichen Mit- und Gegeneinander. Ein unterhaltsam spektakuläres Ein-Mann-Programm für Groß und Klein.

Robin Witt steht seit 20 Jahren auf der Bühne und erarbeitet beinahe genauso lange Konzepte und Choreografien für artistische Darbietungen. Ob als Akrobat bei Roncalli’s Dinnershow oder Choreograf einer extravaganten Galavorstellung in Dubai, ob als Stuntman im Tatort oder in der Konzeption einer zeitgenössischen Performance für die Oper Frankfurt, er lässt sich auf die unterschiedlichsten Genres ein, deren Grenzen er in diesem Programm bewusst zu durchbrechen sucht. Leichtigkeit und Anspruch sollen kein Widerspruch sein.

Hereinspaziert! Erlebt akrobatische Hochgefühle mit Tiefgang.
www.wittrobin.com

Tickets unter https://close2fan.com/de/looping-eine-artistisch-musikalische-gratwanderu-b2pypt
Eintritt für Kinder unter 14 Jahren gratis!

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="146"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.