Terminauswahl Test

Okt
31
Sa
Wiener Blond: Mundart mit viel Humor
Okt 31 um 19:30 – 22:30
Wiener Blond: Mundart mit viel Humor @ Bühne im Hof

BÜHNE IM HOF: Verena Doublier und Sebastian Radon von Wiener Blond sind am 31. Oktober 2020 mit ihrer Band on stage in der Bühne im Hof.

Ihre Musik groovt wie eh und je, die Texte sind gewohnt bissig, teils wahnwitzig. Schon seit sieben Jahren fegen Wiener Blond erfolgreich alle Klischees der Wiener Weinseligkeit von der Bühne. Und doch ist diesmal etwas anders: Zur Loopstation als zentrales Element gesellt sich eine fulminante Band-Performance – und plötzlich lernen wir die coolen Hits der ersten Alben nochmals ganz neu kennen.

wienerblond.at

Event @ Facebook

Nov
7
Sa
Horny Funk Brothers feat. Hubert Tubbs
Nov 7 um 19:30 – 22:30
Horny Funk Brothers feat. Hubert Tubbs @ Die Bühne Purkersdorf

BÜHNE PURKERSDORF: “A little Soul” nennt sich die aktuelle CD der 9-köpfigen Band The Horny Funk Brothers rund um den legendären Soulsänger Hubert Tubbs! Ganz im Stile von Tower-of-Power wird hier gegrooved und gefunkt. Neben einem großen Bläsersatz stehen aber die feinen soulvollen Vocals des legendären US-amerikanischen Sängers Hubert Tubbs im Mittelpunkt.

Nov
10
Di
Honeyland als Filmzuckerl
Nov 10 um 19:30 – 22:00
Honeyland als Filmzuckerl @ Filmbühne Waidhofen/Ybbs

FILMBÜHNE: Honeyland – ein Filmzuckerl in Kooperation mit dem Weltladen Waidhofen an der Ybbs.

Tamara Kotevska, Ljubomir Stefanov | Mazedonien 2019 | 90 min | OmU
Hatize ist eine der letzten Wildimkerinnen Europas. Sie lebt mit ihrer kranken Mutter in den Bergen Mazedoniens ohne fließendes Wasser und Strom. Die beschwerliche Arbeit der Honiggewinnung bringt nur so viel Geld ein, dass es gerade zum Überleben reicht. Die Weltmarktpreise für Honig sind seit Jahren gesunken und die Wildbienen vom Aussterben bedroht.
Das bescheidene, aber ruhige Leben von Hatize und ihrer Mutter wird jedoch gestört, als eines Tages eine wandernde Großfamilie neben ihnen ihre Zelte aufschlägt. Doch bald stellen sie Bienenstöcke auf, um die Wildbienen anzulocken und selbst bei der Honigernte mit zu naschen. Das bringt allerdings das sensible Gleichgewicht zwischen Natur und Mensch durcheinander.
Der aufrüttelnde wie berührende Dokumentarfilm HONEYLAND des mazedonischen Regieduos Tamara Kotevska & Ljubomir Stefanov nimmt uns mit in einen der entlegendsten Winkel Europas zu einer bemerkenswerten Frau, die in Einklang mit der Natur lebt. Mit viel Feingefühl begleiten die beiden Hatize in ihrem ungewöhnlichen Alltag und fangen dabei in atemberaubenden Widescreen-Bildern Tier und Mensch ein.
HONEYLAND war bei der diesjährigen Oscarverleihung in der Kategorie “Bester fremdsprachiger” Film und “Bester Dokumentarfilm” nominiert.
Der Verein Filmzuckerl zeigt „Honeyland“ in Kooperation mit dem Weltladen Waidhofen an der Ybbs am Dienstag, 10. November 2020, um 19.30 Uhr in der Filmbühne Waidhofen/Ybbs.
Veranstaltungsort: Filmbühne Waidhofen/Ybbs, Kapuzinergasse 7, 3340 Waidhofen/Ybbs
Kartenpreise: 9 Euro regulär, 7 Euro ermäßigt und für Filmzuckerl-Mitglieder
Vorverkaufskarten: www.ntry.at
Kartenreservierung: 0680/110 76 22
http://www.filmzuckerl.at
Nov
11
Mi
20. Tagebuch Slam im Cinema Paradiso
Nov 11 um 19:30 – 21:30
20. Tagebuch Slam im Cinema Paradiso @ Cinema Paradiso

CINEMA PARADISO: Tagebuch Slam kommt endlich wieder nach St. Pölten. Denn die schönsten Geschichten schreibt das Leben und wir lachen nicht übereinander, sondern miteinander.
Die Pubertät hast du schon lange hinter dich gebracht? Kannst darüber mittlerweile lachen? Dann bist du genau richtig auf meiner Bühne. Melde dich an und lese aus deinem Tagebuch vor Publikum vor, du wirst mit viel Applaus belohnt und auch sonstigen nette Preise gibt es zu gewinnen. diana@liebestagebuch.at

Nov
14
Sa
Abgesagt: Slooga & Special Guests
Nov 14 um 20:00 – 23:00
Abgesagt: Slooga & Special Guests @ Herzogenburgerstraße 12, 3100 St. Pölten

FREIRAUM: Das Konzert vom St. Pöltner Bluesrock-Trio Slooga wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Slooga steht für intensiven Bluesrock made in Austria. Das Trio geht ursprünglich aus der niederösterreichischen Formation Electric Church hervor, die von 2003 bis 2009 sehr erfolgreich aktiv war. 2015 gründete Frontman und Gitarrist Mario Rudolf Sluga seine neue Band Slooga, und 2016 veröffentlichte er das in Eigenregie produzierte Debüt-Album „Burning Shoe“.

Nach einigen Line-up Experimenten präsentieren sich Slooga seit dem Frühjahr 2020 quasi frischgeboren. Mit Dominik Kraushofer (Brutecast) am Bass und Florian Hartl (Buncha Rascals, Profact, Adrenaline Kings, The Gallows‘ Fellows) am Schlagzeug ist das Powertrio, dessen Anliegen es ist, klassischen Blues mit modernen Elementen zu vereinen, komplett.

Gewinne Freikarten für Slooga! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="15"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Bouncen mit Yasmo & die Klangkantine
Nov 14 um 20:00 – 22:00
Bouncen mit Yasmo & die Klangkantine @ Acht Millimeter

ACHT MILLIMETER: “Bis zum letzten Satz ist bei mir alles echt denn in Rap steckt mehr als nur ein Geschlecht.” Yasmin Hafedh macht auch Rapmusik, gerne live mit ihrem DJ Bacchus. Achtung: Yasmo MC ist keine Gangstarapperin, hat kein Auto und auch keine Schusswaffe. Aber sie verbindet gerne klassische Beats mit sinnvollen Reimen. Angefangen hat alles im Einbaumöbel wo sie die regelmäßig stattfindende Freestylesession mitbegründet hat und begonnen hat zu rappen. 2009 hatte sie dann die Freestyles in Texte verpackt und ihren ersten Auftritt als Yasmo und Bacchus (Hauptveranstalter der FSS). Seitdem spielen die beiden so oft wie möglich vor großem oder auch kleinem Publikum und bemühen sich die Crowd zum bouncen zu bringen. Natürlich immer mit einem kleinen Augenzwinkern.
AK 16 Euro

Yasmo & die Klangkantine
Kartenreservierung unter 02755 2960 oder office@achtmillimeter.at
Foto: Kidizinsane

Nov
19
Do
Blue Bird Festival 2020 findet statt
Nov 19 um 19:30 – Nov 21 um 23:30
Blue Bird Festival 2020 findet statt @ Porgy & Bess
PORGY&BESS: Die Irokesen schätzten den Bluebird, den Hüttensänger, weil sein Gesang den Geist des Winters fernhielt und das Eis schmelzen ließ. Der Blue Bird, der sich jedes Jahr Ende November im Wiener Jazzclub Porgy & Bess niederlässt, hat zwar bisher noch keinen Winter aufgehalten – aber immerhin für Wärme und Freude in dunklen Zeiten gesorgt.
Gerade sind die Zeiten besonders düster. Gerade jetzt können wir Musik besonders gut gebrauchen, als Stoff, der uns zusammenhält und uns Kraft zum Weitermachen gibt. Die Vienna Songwriting Association hat daher beschlossen: Der blaue Vogel kommt auch dieses Jahr als Hoffnungsträger wieder und lädt eine kleine, feine Auswahl an MusikerInnen und Bands in sein Nest.
Wir bitten um Verständnis, dass sich aufgrund der Umstände noch einiges am Lineup ändern kann. Zum heutigen Stand sind das die Artists, die am Blue Bird auftreten werden:

Donnerstag 19.11. 
Alicia Edelweiss (AT)
Platon Karataev (HU)
Johnny Batard (AT)

Freitag 20.11.
Garish (AT)
Anna B Savage (UK)
Konni Kass (FO)
Gunned Down Horses (IL)

Samstag 21.11.
This is the Kit (UK)
Luke De Sciscio  (UK)
Lucy Kruger & The Lost Boys (ZA)
Spring and The Land (AT)

Platon Karataev (HU)
Benannt sind Platon Karataev nach einer der handelnden Figuren in Leo Tolstois Roman-Klassiker „Krieg und Frieden“. 2016 in Budapest gegründet, entwickelte sich die Band zu einem der spannendsten Folkrock Acts der Gegenwart. Die Suche nach dem Zentrum von allem ist das Thema auf ihrem neuen Album „Atoms“. Treiben, Schweben und Befreiung.

Johnny Batard (AT)
Johnny Batard ist Künstlername und Alter Ego des Grazer Musikers Johann Zuschnegg. Seine Song- Miniaturen sind rau, unpoliert und Pop im besten Sinn. Damit ist er weit näher an Syd Barrett und Velvet Underground als an nach Charts schielender Mainstream-Konfektionsware.

Gunned Down Horses (IL)
Dunkle Chansons, Cabaret und dann wieder zorniger Rock. Gunned Down Horses sind auch in ihrem an großen Talenten reichen Heimatland Israel eine Ausnahmeerscheinung. Beim Blue Bird Festival werden sie ihre Akustik-Show „Gunned Down, Stripped Down, Unplugged“ vorstellen, die in Europa noch nie vorher zu sehen war.

This is the Kit (UK)
Die in Paris lebende Britin Kate Stables nennt ihr Projekt This is the Kit. Manchmal ist die Stimme der Folkrockerin zart, dann wieder sperrig. Schon lange ist Stables Liebling vieler Musikkritiker und bekannter Kolleginnen. Das neue Album „Off Off On“ erscheint im Herbst 2020.

Garish (AT)
Die Burgenländer Garish sind seit zwanzig Jahren bedeutende Schöpfer hochkarätiger Songwriterkunst. Der schlichten Schönheit der frühen Platten stehen immer öfter filigrane, vielfältige Strukturen gegenüber. Sänger und Texter Thomas Jarmer wagt sich mehr aus der Reserve; seine lyrischen Metaphern sind verschrobene Parolen, Slogans für unser Innenleben.

Anna B Savage (UK)
Die Songs der Londonerin Anna B Savage sind voller mutiger Fragen, gleichzeitig immer ruhig und herzlich. Ihre eindrucksvolle Stimme lässt ihre Verehrung für Leonard Cohen ebenso erkennen wie eine Seelenverwandtschaft mit Billie Holiday. Das aktuelle Album „A Common Turn“ ist soeben bei City Slang erschienen.

Alicia Edelweiss (AT)
Straßenmusikerin, experimentelle Singer/Songwriterin und manische Akkordeonistin: Alicia Edelweiss, Wienerin mit walisischen Wurzeln, nennt ihren Stil „Circus Freak Folk“. Ihre Musik erzählt weirde, versponnene Geschichten über Kakerlaken und geheime Gärten und nimmt einen mit in eine seltsame Parallelwelt.

Luke De Sciscio (UK)
Intim ist die Musik, voll hochkarätiger Poesie sind die Texte. Ein wenig wirkt das Werk des Briten Luke De Sciscio wie aus der Zeit gefallen. Philosophisch, witzig, dunkel und kompromisslos direkt. Große Songwriter-Klassik. Für Fans von Nick Drake, John Martyn und Jeff Buckley.

Konni Kass (FO)
Konni Kass ist auf den Färöern geboren und aufgewachsen, einer Inselgruppe, die eine hohe Dichte an hervorragenden Künstlerinnen und Künstlern hervorgebracht hat. Die Komponistin, Sängerin und Multiinstrumentalistin gilt aber auch dort als Supertalent. Unbedingt ansehen, solange sie noch ein Geheimtipp ist!

Spring and the Land (AT)
Spring and the Land machen Doom Folk – allerdings mit Elan. Munterer und kantiger Folk-Pop trifft bei den Grazern auf schwermütige akustische Balladen und psychedelische Elemente. Hier ist Breitwandsound ebenso drin wie Lo-Fi-Underground.

Lucy Kruger & The Lost Boys (ZA)
Lucy Kruger kommt aus Südafrika. Nachdem Sie ihr Theaterstudium im Fach Drama 2013 abgeschlossen hatte, legte sie zeitgleich zur Überraschung vieler ihr Solodebut vor. Mittlerweile sind es bereits acht Alben. Sie baut mit ihren Songs eine Brücke zwischen Intimität und Schroffheit. Bei Blue Bird wird sie mit ihrer Band The Lost Boys auftreten.

Tickets:

VVK: 3-Tagespass 89€
Einzeltagesticket 34€ (AK 38€)

bei der Jugendinfo von WienXtra 

https://ntry.at/

https://www.oeticket.com/

https://www.wien-ticket.at/

sowie im Porgy & Bess

Einlass jeweils 19:30, Plätze werden vor Ort zugewiesen, Beginn 20 Uhr

Bitte um Beachtung der allgemeinen Covid 19 Richtlinien!

https://www.facebook.com/bluebirdvienna/
https://www.songwriting.at

Nov
21
Sa
Sigrid Horn und Lou Asril im Doppelkonzert
Nov 21 um 19:30 – 23:00
Sigrid Horn und Lou Asril im Doppelkonzert @ Kino im Kesselhaus

KINO IM KESSELHAUS: Sigrid Horn und Lou Asril als Doppelkonzert zu sehen und zu hören im Kesselhaus.

Sigrid Horn:
Sigrid Horn pendelt zwischen Land und Stadt: Das betrifft nicht nur ihren Alltag, sondern auch ihre eindringlichen Lieder, die in einem nicht klar zuordenbaren Dialekt zwischen Mostviertel und Wien geschrieben sind. Ihr Lied “baun“ über die Zersiedelung von Landschaften, Klimawandel und Fluchtbewegungen gewann 2019 den FM4-Protestsongcontest und erschien auf dem von Ernst Molden produzierten Debutalbum „sog i bin weg“. In ihrem zweiten Album „i bleib do“ sind ihre Themen weiterhin vielschichtig, persönlich und politisch. Mit starker, fesselnder Stimme vermag Sigrid Horn uns in eine düsterschöne Atmosphäre hineinzuziehen. Reduziert, eindringlich und berückend schön. (Gerhard Stöger/Falter)

Lou Asril:
Mit 11 beginnt er eine klassische Klavierausbildung, mit 15 steht er zum ersten Mal mit eigenen Songs auf der Bühne und stellt eine Band zusammen. Mit 17 gewinnt er den Joe Zawinul Award. 2019 veröffentlicht er seine erste Single „Divine Goldmine“, die prompt für großes Aufsehen sorgt. Neben prominenten Playlist-Platzierungen folgen Festival-Einladungen und Konzerte, die den ersten Eindruck mehr als bestätigen: Seine Welt aus viel Gefühl und sanftem Groove hat er nicht für sich allein gebaut. Ein Auge auf die Tanzfläche, das andere tief verschlossen für einen Blick nach innen – das trifft den Zeitgeist und wird auf der zweiten Single „Soothing Moving“genauso hör- und spürbar wie bei seinen erstaunlichen Live-Sets.

Kombi- oder Einzeltickets für Sigrid Horn und Lou Asril: www.kinoimkesselhaus.at

Aeons of Ashes mit “wasteland2570”
Nov 21 um 20:00 – 23:00

FREIRAUM: Am 21. November 2020 findet in der Jugendkulturhalle Freiraum ein “Tales from the Moshpit” mit Aeons of Ashes statt. Mit dabei hat die Band ihr experimentellen Projekt “wasteland2570″.

„Dream big. It’s all about the experience.“

Ganz nach diesem Motto sind Aeons of Ashes bei der Entwicklung ihres “wasteland2570” vorgegangen. Metal meets Storytelling meets Rollenspiel – auch wenn dieses weltweit wohl einzigartige Konzept sehr speziell erscheinen mag, spielt die Musik nach wie vor eine zentrale Rolle. Untermalt wird sie nunmehr allerdings mit einer interaktiven Hintergrundgeschichte in einer rätselhaften, postapokalyptischen Welt.

Fast auf den Tag genau ein Jahr, nachdem die Band am 23. November 2019 bei den Tales LXVIII erstmals ein fasziniertes Publikum in ihr neues, postapokalyptisches Setting entführte hatte, bringen Aeons of Ashes das wasteland2570 zurück in den Freiraum. Mit einem surrealen Mix aus Videoscreening, Postmodern Death Metal, eindrucksvoller Lichtshow, düsteren Ambient Sounds und einem Hauch von Mysterium.

Fans, Interessierte, Freunde düsterer Dystopien und Rollenspieler sind eingeladen, nicht nur bei den Liveshows, sondern auch in den trashig-kultigen Videos oder via Pen&Paper-Rollenspiel ins wasteland2570eintauchen. Wichtige Fixpunkte stellen aber die kommenden Auftritte dar, in denen die Story ebenfalls weitererzählt wird. Ganz besonders im Freiraum, wo der Rahmen des Extended Sets und die Möglichkeit der Videoprojektion einzigartige Möglichkeiten bieten.

Klingt spannend, aber schwer nachvollziehbar? Liveperformance erleben und selbst ins wasteland eintauchen!

Gewinne Freikarten für Aeons of Ashes! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="17"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Nov
27
Fr
60s Indie-Rockklänge von Cari Cari
Nov 27 um 20:00 – 22:00
60s Indie-Rockklänge von Cari Cari @ Festspielhaus St. Pölten

FESTSPIELHAUS: Für ein tolles Live-Erlebnis sorgt am 27. November 2020 das Duo Cari Cari im Festspielhaus mit seinen kraftvollen Indie-Rock Klängen.

Als “Cari Cari” singen und spielen sich Drummerin Stephanie Widmer und Gitarrist Alexander Köck durch hypnotischen Indie-Rock mit 60s-Flair. Elegant gleiten ihre Songs durch das Debütalbum “Anaana”, ein musikgewordenes Roadmovie: Schon ihr Opener Summer Sun gleicht einer emotionalen Kleinstsymphonie.

Und während sich in Nothing’s Older Than Yesterday die ausdrucksstarken Stimmen des Duos in sanfter Poesie vereinen, jagt in Mapache eine saftige E-Gitarre Tarantino-like durch den staubtrockenen Spaghettiwestern-Wüstensand. Ihre Philosophie: „DIY – do it yourself“. Musik, Videos, Artworks – alles entspringt der grenzenlosen Fantasie der beiden Ausnahmetalente.

Cari Cari sind großes Klangkino und Arthouse-Juwel, handgemachte Musik und magisches Sounddesign, Coolness und pure Emotion.

Gewinne Freikarten für Cari Cari! [not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="16"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Dez
18
Fr
25th Guinness Irish Christmas Show
Dez 18 um 19:30 – 22:30
25th Guinness Irish Christmas Show @ Stadtsaal Tulln

STADTSAAL TULLN: Zum fünfundzwanzigsten Jubiläum der „Mutter” aller Irish Christmas-Produktionen, eben des Guinness IRISH CHRISTMAS – the original show, ist es uns gelungen ein sensationelles und sehr traditionelles Programm zusammenzustellen.

Als Sensation kann man eben getrost die Verpflichtung der irischen „Supergroup” ALTAN für den Guinness IRISH CHRISTMAS bezeichnen! Das Ensemble gestaltete die traditionelle irische Musik in den letzten 40 Jahren entscheidend mit und setzte mit dem ausverkauften Hollywood Bowl (18.000 Tickets) in den frühen 1990-er Jahren völlig neue Maßstäbe im Irish Folk. Sechzehn exzellente Alben dokumentieren das umfangreiche Schaffen der Band aus dem County Donegal.

Besetzung:
MAIREAD Ni MHAONAIGH: Fiddle, Vocals
DAITHI SPROULE: Guitar, Vocals
CIARAN CURRAN: Bouzouki
MARTIN TOURISH: Accordion

Mit großer Freude können wir die Teilnahme eines der größten Geigen-Virtuosen der letzten 50 Jahre, nämlich KEVIN BURKE, bestätigen. Er gehört zu den noch lebenden Kult-Figuren des sogenannten „Irish Folk Revivals” der 1970-er und spielte zB. in den wegweisenden Formationen Bothy Band und Patrick Street. Unterstützt wird er vom legendären Multiinstrumentalisten/Sänger/Produzenten aus Sligo SEAMIE O`DOWD einem Gründungsmitglied von Dervish.

Besetzung:
KEVIN BURKE: Fiddle
SEAMIE O`DOWD: Guitar, Fiddle, Vocals

HIGH TIME ist ein neues Trio aus dem „Wilden Westen Irlands”, dem wunderschönen Landstrich Conamara. In sehr ungewöhnlicher Besetzung mit Harfe, Föten/Whistles, Gitarre, Sean Nos-Tanz und dreistimmigen Gesang werden die Burschen für Begeisterung sorgen.

Besetzung:
CIARAN BOLGER: Guitar, Vocals
MICHAEL COULT: Flute, Whistles, Vocals
SEAMUS O FLETHARTA: Harp, Bodhran, Whistles, Sean Nos-Dance, Vocals

Special Guest:
KAREN TANSEY gehört zur Speerspitze der jungen, enorm populären SEAN NOS-Tanzszene der Insel. Sean Nos ist die alte Form des Steptanzes.

Beginn: 19:30
Einlass: 18:30

Mehr Infos unter: http://tullnkultur.at/irishchristmas2020.php

Tickets in allen Raiffeisenbanken mit Ö-Ticketservice in Wien und NÖ und unter https://shop.raiffeisenbank.at/. Mit Ermäßigung für Raiffeisen Kontoinhaber.