Terminauswahl Test

Jun
14
Fr
Kiwanis laden ein zum “Jazz im Park”
14. Juni 2024 um 17:00 – 16. Juni 2024 um 14:00
Kiwanis laden ein zum "Jazz im Park" @ Sparkassenpark

SPARKASSENPARK: Von 14. bis 16. Juni 2024 findet wieder das beliebte “Jazz im Park” statt. Mit viel Musik, Bier vom Fass, Barbecue und Weindorf.

Programm

Freitag, 14. Juni 2024

18:00 Uhr: Vocal Fusion Ensemble (Leitung: Jeanette Roeck)
18:30 Uhr: Steve Alto Group
20:30 Uhr: Ingrid Diem

Samstag, 15. Juni 2024

18:30 Uhr: Andreas Plank Quartett
20:30 Uhr: BlueNote 10

Sonntag, 16. Juni 2024

11:00 Uhr: Vienna Dixie Killers

Eintritt frei!

Jun
16
So
Jewish Weekend #2, Tag 3 mi Klezzfour u.a.
16. Juni 2024 um 11:00 – 20:00
Jewish Weekend #2, Tag 3 mi Klezzfour u.a. @ Ehem. Synagoge

EHEM. SYNAGOGE: Am Sonntag, 16. Juni 2024, dem letzten Tag der Jewish Weekends, wird dem Publikum wieder ein ganz besonderes Programm geboten.
Wir verlosen 2×2 Freikarten! (siehe unten)

11:00 Uhr: Isabel Frey und Benjy Fox-Rosen
Mentshn hert zikh ayn. Menschen, hört zu!
Jiddischsprachige Lieder aus Archiven Nordamerikas
Uraufführung

15:30 Uhr: „Cohen, Winehouse, Zimmerman“. Jüdisches in der Popmusik 
Einführungsgespräch | Johann Kneihs mit Michael Freund, Medienwissenschaftler und Autor

16:00 Uhr: Die Cohen-Gschwista von der Bre 
Leonard Cohen auf der Praterstraße
Nachdichtungen und Songs im Wiener Dialekt

19:00 Uhr: KLEZZFOUR
Maciej Golebiowski, Alexander und Konstantin Wladigeroff, Benjy Fox-Rosen
„Hallelujah – Cohen and more!“
Eine Klezmer-Würdigung zum 90. Geburtstag von Leonard Cohen
Uraufführung

Eintritt: EUR 38,00/Tag
Onlinetickets unter: www.ehemalige-synagoge.at/jwticket

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen (die Karten können dann nicht mehr neu verlost werden!) und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.

[not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="222"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Jun
21
Fr
StadtLandFluss meets Tangente
21. Juni 2024 – 22. Juni 2024 ganztägig
StadtLandFluss meets Tangente @ Regierungsviertel

REGIERUNGSVIERTEL: Im Rahmen des Tangente Festivals findet am 21. & 22. Juni 2024 das “StadtLandFluss” statt, welches 2019 seine Premiere feierte. Eintritt frei!

Programm Freitag 21.6.

~Seebühne / Landhausboulevard~
• 16:30 Tanzworkshop mit Impilo Mapantsula
• 17:30 Wöd Chor Plus
• 17:50 Opening Seebühne
• 18:00 Alicia Edelweiss
• 18:40 alle tanzen
• 19:00 Bakery (Chill-ill / Z-Ko / Flo Knixx / DJ e.kwality)
• 20:00 Katharina Ernst
• 20:50 Topsy Turvy
• 21:30 Bipolar Feminin

~Klangturm~
• ab 15:00 Sound Installationen„Drehmomentmal – Inertia I,II,III“ von Christine Schörkhuber (1. Klangkugel) und „cycloop“ von Thomas Nagl (2. Klangkugel)
• 18:00 Elisabeth Funger & Arnold Haberl aka Noid Konzertante Intervention im Klangwurm (1. Klangebene)
• 21:00 Dieb 13 Turntable solo (3. Klangebene)
• 22:00–00:00 Confluent spheres: Floating Sketches & DJ Masha Dabelka (Lounge)

~Skatespot / DJ Bühne~
• 16:00 Selecta Weasel
• 16:45 Who is Ela¿
• 17:45 Riccal
• 18:30 Sebisebisebu
• 19:15 Kontragrau
• 20:00 DJ Crum

~Museum NÖ / DJ Bühne~
• 15:00–19:00 Kreativstationen
• 19:30 DJ B. Fleischmann
• 20:30 LIMUKA (Live Musik Karaoke)
• danach: DJ B.Fleischmann (bis 1:00)

~Communityprogramm~
• ab 16:00 (zu jeder vollen Stunde) Bootstouren @Landhausteich
• 16:00 Skatecontest (Go Skateboarding Day)@Skatespot
• 16:00, 18:00 und 19:30 KOERNOE Führung@Klangturm (Treffpunkt)
• 16–20:00 YoungArtist Livepainting @Skatespot
• 16–21:30 Flusspause @Traisenufer
• 17–22:00 Transformation Station @Klangturm
• 18–23:00 Nachtbazar @Bibliothekshain

Programm Samstag 22.6.

~Seebühne / Landhausboulevard~
• 17:30 Elif Duygu · Poetry & Music
• 18:15 Atelier II · Performance im Wasser
• 18:30 Kompost 3
• 19:30 Gravögl
• 20:30 Monobrother
• 21:30 Endless Wellness

~Klangturm~
• 15:00&17:00 Architekturführung mit Timo Riess (Architekturerbe Österreich)
• ab 15:00 Sound Installationen „Drehmomentmal – Inertia I,II,III“ von Christine Schörkhuber (1. Klangkugel) und „cycloop“ von Thomas Nagl (2. Klangkugel)
• 18:00 Elisabeth Funger & Arnold Haberl aka Noid Konzertante Intervention im Klangwurm (1. Klangebene)
• 22:00 Mieko Suzuki & Claudia Rohrmoser „Broken Vinyl“ Audiovisuelle Performance

~Skatespot / DJ Bühne~
• 15:00 Miss Marple (BlackXplosion, CR94,4)
• 16:00 Muzikfranz
• 17:30 Mounir
• 18:30 Meltosh
• 19:30 Frau B
• 20:30 Robert Trömer (Forst Records)

~Museum NÖ / DJ Bühne~
• 15:00–19:00 Vermittlungsprogramm / Kreativstationen / Hüpfburg
• 17:00 Wadiwuk · Puppentheater

~Festspielhaus Bühne~
• 15:00–16:00 Kinderprogramm (vor Festspielhaus)
• 16:00–16:20 Wöd Chor Plus
• 16:30–16:45 alle tanzen
• 17:00–17:30 Sebastian Schneider & Atelier I
• 17:30–18:30 Litha
• 18:45–19:10 Bewegte Einführung
• 21:00 5/8erl in Ehr’n & Jazzorchester Vorarlberg
• 22:30 BEX

~Tiefgarage~
• 23:00 Ben Panner
• 00:30 Live: Elektro Guzzi & Rojin Sharafi
• 1:30 reFelt
• 2:30 Therese Terror

~Communityprogramm
• ab 16:00 (zu jeder vollen Stunde) Bootstouren @Landhausteich
• ab 16:00 Versetzkasten Kubus / Camera Obscura
• 15–17:00 Brücke von Stadt ins Land
• 15:00, 17:00 und 19:00 KOERNOE Führung@Klangturm (Treffpunkt)
• 16–20:00 YoungArtist Livepainting @Skatespot
• 16–21:30 Flusspause @Traisenufer
• 17–22:00 Transformation Station @Klangturm
• 18–23:00 Nachtbazar @Bibliothekshain

Jun
26
Mi
Blätterwirbel Spezial: Bernhard Moshammer
26. Juni 2024 um 19:00 – 21:00
Blätterwirbel Spezial: Bernhard Moshammer @ Festivalzentrum

Festivalzentrum Linzerstraße: Die zweite Spezial-Ausgabe des etablierten Blätterwirbel Literaturfestivals, organisiert und kuratiert von Renate Kienzl, findet am 26. Juni 2024 statt. Der Abend steht ganz im Zeichen des zweiten Schwerpunkts der Tangente St. Pölten: Erinnerung. Die Autoren Bernhard Moshammer und Ilija Matusko lesen aus ihren aktuellen Büchern. Moderation: Stefanie Jaksch

Bernhard Moshammer (1968) wurde in St. Pölten geboren, lebt und arbeitet in Wien. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit ist er auch als Musiker an Wiens namhaften Theatern gefragt und natürlich auch bei Produktionen des Theater PERPETUUM hier bei uns.

Nach dem archaischen Sittengemälde „Die Holzapfelschwestern“ erschien nun im Milena Verlag sein neuester Roman „Der Holzapfeladam“ (Milena Verlag). Adam kennen wir bereits aus dem Vorgängerroman: Seine Mutter Sarah suchte hochschwanger bei ihren Schwestern Maria und Regina Unterschlupf, die mitten im Wald ein karges, archaisches Leben führten. Dort – abseits der Zivilisation mit ihren technischen Errungenschaften – kam er zur Welt. Mittlerweile ist er 23 Jahre alt, hat seine Tanten vor neun Jahren verlassen und besucht sie nur mehr im Sommer.

Adam lebt in der Großstadt, die in Zonen eingeteilt ist. Von Zone A ist nicht viel bekannt, sie ist abgeriegelt. Hier sollen die Reichen im Überfluss leben. Adam wohnt in Zone B, das Wohlstandniveau ist niedrig. Die Menschen sind sich selbst überlassen. Vorwiegend sind es Obdachlose, Junkies, Flüchtlinge, aber auch radikale Aktivisten. Er verliebt sich in die junge Verkäuferin Veronika. Das Glück jedoch dauert nur kurz, plötzlich ist Veronika verschwunden. Angeblich ist sie in Zone C entführt worden. Zone C ist unkontrolliertes Niemandsland, regiert von Banden, Plünderern und Drogendealern. Dorthin befürchtet er, ist Veronika verschleppt worden. Also beschließt er, sie auch dort zu suchen. Ein gefährliches Abenteuer beginnt. Doch auch hier, wo jeder nur für sich allein kämpft, gibt es Menschlichkeit und die zentrale Frage ist: „Was bedeutet es, in einer grausamen Welt gut zu sein?“

Ilija Matusko (1980) hat Soziologie und Politikwissenschaft studiert, er lebt und arbeitet in Berlin, wo er unter anderem für die taz arbeitet.
Seinen Debütroman „Verdunstung in der Randzone“ (Suhrkamp Verlag)schrieb er als Dreißigjähriger. In 10 Kapiteln verknüpft er eigene Erinnerungen mit soziologischen Beobachtungen und erzählt die Geschichte eines Bildungsaufsteigers mit wachem Blick für feine Unterschiede, mit Witz und mit literarischer Schlagkraft, wie es ganz vorne im Buch heißt.

Ein simpler Satz seines Mitschülers ist der Auslöser für diesen feinen Roman: „Es riecht nach Pommes, Ilija kommt.“ Denn Ilijas Eltern betreiben eine Gastwirtschaft und dort ist er zwischen Pommes und Fritteusen aufgewachsen. Und natürlich trifft dieser Satz auf ihn zu, und er lässt ihn auch nicht mehr los. Aber weiter in der Geschichte.

Weil sein Vater ein begeisterter Tennisspieler ist, ermöglicht er auch seinem Sohn mit Tennisstunden anzufangen. Im Verein findet Ilija Freunde und wie sie möchte auch er ins Gymnasium gehen. So entfremdet er sich immer mehr von seinen Eltern, vor allem als sein Vater zurück nach Kroatien geht. Doch der oben erwähnte Satz “Es riecht nach Pommes, Ilija kommt“ begleitet ihn nach wie vor und ist Ausgangspunkt für die Frage, ob der Geruch die eigene soziale Herkunft verrät.

Stefanie Jaksch war einige Jahre als PR-Verantwortliche und Dramaturgin an deutschen Theatern tätig. Seit 2011 lebt und arbeitet sie in Wien, wo si bis 2023 die Verlags- und Programmleitung für Kremayr & Scheriau innehatte. Die von ihr erdachte Essay-Reihe „übermorgen“ wurde unter anderem mit dem Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch ausgezeichnet.

Jun
27
Do
Film-Party mit Villa Valium & Mamma Mia!
27. Juni 2024 um 21:00 – 23:00
Film-Party mit Villa Valium & Mamma Mia! @ Cinema Paradiso

CINEMA PARADISO: Am 27. Juni 2024 ist es wieder so weit, Villa Valium sind einmal mehr on stage beim Cinema Paradiso Open Air Kino und laden ein zu einem besonderen Live-Erlebnis mit dem Film „Mamma Mia!“ und allen ABBA-Hits!
Wir verlosen 2×2 Freikarten! (siehe unten)

Die Showtruppe Villa Valium tritt live auf, auf der Leinwand singen Meryl Streep und Pierce Brosnan im sonnendurchfluteten Griechenland. Ein Partyspaß für jung und alt! Singen und zügellose Urlaubsstimmung genießen! Dresscode: 70er-Jahre. Die besten Kostüme werden prämiert. The Winner takes it all!

Für jene, die den Film nicht mehr richtig im Kopf haben: Sophie (Amanda Seyfried) möchte zu ihrer Hochzeit auf einer griechischen Insel vom Vater zum Altar geführt werden. Weil sie ihn aber so wenig kennt wie ihre Mutter Donna (Meryl Streep), lädt sie die drei wahrscheinlichsten Kandidaten ein. So wird Donna plötzlich mit der Magie, aber auch den Wunden ihrer Vergangenheit konfrontiert. Die großartige Besetzung, die besten Hits von ABBA und die traumhafte Kulisse sind die überzeugenden Argumente dieser Musicalverfilmung mit Gute-Laune-Garantie.

mit Villa Valium (Martin Bermoser, Eva D., Wolfgang Rettig, Lucy McEvil)

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen (die Karten können dann nicht mehr neu verlost werden!) und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.

[not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="220"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Jun
29
Sa
STP Forward: 20 Jahre Kathmandu
29. Juni 2024 um 20:00 – 2:00

CLUB 23: STP FORWARD feiert am 29. Juni 2024 mit Kathmandu Sound das 20-jährige Jubiläum unter dem Motto STRICLY VINYL.

Die Turntables werden von altbekannten DJs bedient, die für Reggae/Dancehall-Stimmung mit Vinyl sorgen werden:
Brother Louis & CHill-iLL
Boomarang Sound (Weasel & Dex)
Badfish Sound (Mighty Just)
Kathmandu Sound (Dopeman & Simba)
Lion Soldiers (CK & Psycho)

FREE ENTRY

Jul
7
So
Fever Ray & Arlo Parks beim Domplatz Open Air
7. Juli 2024 um 17:30 – 21:30
Fever Ray & Arlo Parks beim Domplatz Open Air @ Domplatz St. Pölten

DOMPLATZ: Am 7. Juli 2024 gibt es beim Open Air Festival großartige Pop-Konzerte der international erfolgreichen Künstlerinnen Fever Ray (SWE) und Arlo Parks (GB), HVOB und Salamirecorder and the Hi Fi Phonos live zu erleben.
Wir verlosen 2×2 Freikarten! (siehe unten)

Der zweite Tag des Domplatz Open-Airs feiert sein Konzertpublikum mit einer „nordisch-folkloristisch verzauberten Klangwelt voll schwarzmagischer, kühl funkelnder Schönheit“ (Spiegel): „Raffiniert und radikal“ (FM4) zieht Fever Ray St. Pölten in den Bann! Arlo Parks gilt als Pop-Sensation und wird vom Spiegel als „Gefühls-Chronistin der Generation Z“ gefeiert. Nicht umsonst sind bereits die Obamas und Billie Eilish Fans der mehrfach preisgekrönten britischen Senkrechtstarterin. Weitere spannende Künstler:innen für das finale Line-Up werden demnächst veröffentlicht.

Ohne Kompromisse – so könnte das Motto von Fever Ray, dem Alter Ego von Karin Dreijer lauten. Gemeinsam mit Bruder Olof als schwedisches Elektro-Duo The Knife musikalisch groß geworden, erfindet sie sich 2009 neu und Fever Ray ist geboren: Ein genderfluides Wesen, das sich mit Maske und Vocal Transformer sowohl visuell jeder der Zuordnung verweigert.

Mit atmosphärischem Elektropop und einer Stimme, die zwischen tiefer Heiserkeit und strahlender Klarheit changiert, erzeugt Dreijer einen magnetischen Sog und feiert mit Liedern wie “When I Grow Up oder If I Had A Heart” weltweit Erfolge. Zuletzt 2018 in Österreich zu sehen, bringt Fever Ray nun den geisterhaft, intensiven Sound des neuen Albums “Radical Romantics” nach St. Pölten: In so düster getriebenen wie tanzbaren Songs, beschäftigt sich Dreijer hier offen und verletzlich, aber auch wütend und voller Witz mit dem Wesen der Liebe, jenseits von gesellschaftlicher Konvention und Gleichförmigkeit.

Liebe, Zugehörigkeit und gesellschaftliche Normen sind auch zentrale Themen in den Songs der Britin Arlo Parks. Das Debütalbum Collapsed in Sunbeams der gefeierten Newcomerin wurde 2022 sogleich mit einem Grammy prämiert und Arlo Parks zur Stimme ihrer Generation. In Songs wie Hope singt sie intim und authentisch und ohne Rücksicht auf Tabus über Trauer, queere Liebe oder psychische Erkrankungen. Mit My Soft Machine erschien 2023 ihr zweites Album: Melancholisch-verträumt, hochmelodisch und deutlich poppiger als bisher, singt die 23-Jährige mit enormer Kraft von Wünschen und Verletzungen, vom Sich-Verlieben und Wieder-Öffnen nach Enttäuschungen. In eingängigen Songs wie Weightless singt sie empathisch über die Fallstricke von Beziehungen und reichert ihre Singer-Songwriterinnen-Wurzeln mit Indie-Rock, Elektrosounds und Dance-Elementen an, die die ganze Bandbreite ihrer eigensinnigen Stimme zum Klingen bringen.

Das weltweit gefeierte Elektroduo HVOB, „Österreichs wichtigster Popmusik-Export“ (Profil), verwandelt den Domplatz in einen riesigen Dancefloor. Außerdem sorgt die St. Pöltner Combo Salamirecorder & The Hi-Fi Phonos für beste Stimmung. Do It Yourself-Garagenpunk im Vintage-Style trifft auf Trash-Mixtape Powerpop: weird, loud & Rock’n’Roll-Noise.

Die Domplatz-Konzerte sind eine Kooperation von Tangente St. Pölten, Festival für Gegenwartskultur und Festspielhaus St. Pölten.

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen (die Karten können dann nicht mehr neu verlost werden!) und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.

[not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="209"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Jul
17
Mi
Tagebuch Slam mit Diana Köhle
17. Juli 2024 um 20:00 – 22:30
Tagebuch Slam mit Diana Köhle @ Cinema Paradiso

CINEMA PARADISO: Am 17. Juli 2024 findet wieder ein Tagebuch Slam mit Moderatorin Diana Köhle statt, diesmal in der Open Air Kino Arena.
Wir verlosen 2×2 Freikarten! (siehe unten)

Beim Tagebuch Slam lesen mutige TeilnehmerInnen aus ihren eigenen Tagebüchern vor. Die Geschichten, die das Leben schrieb, sind die Hauptdarstellerinnen des Abends. Eine sympathische und irre lustige Zeitreise in die eigene und fremde Kindheit und Jugend. Zwischen Fremdschämen und der Erkenntnis, dass es heute nicht viel anders ist als damals, entwickelt sich ein sympathischer Spaß. Per Applaus wird der/die SiegerIn gekürt. Zu gewinnen gibt es einen Gutschein von Cinema Paradiso im Wert von 1.000 Schilling.

So macht man mit: Original-Tagebücher mitbringen. Zwei Beiträge zu maximal fünf Minuten vorbereiten (Die Beiträge müssen länger als 5 Jahre zurück liegen!). Ansonsten einfach Spaß haben! Durch den Abend führt Diana Köhle, begeisterte Veranstalterin von Poetry Slams und Tagebuchschreiberin der ersten Stunde.

Eintritt 12 EUR, Cinema Paradiso Card 2 EUR ermäßigt, in Kooperation mit Slam B

Anmeldung: diana@liebestagebuch.at

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen (die Karten können dann nicht mehr neu verlost werden!) und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.

[not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="219"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Jul
26
Fr
musik.stp feSTPval mit regionalen Acts
26. Juli 2024 um 16:00 – 23:59
musik.stp feSTPval mit regionalen Acts @ Ratzersdorfer See

RATZERSDORFER SEE: Am 26. Juli 2024 geht wieder das musik.stp feSTPval über die Bühne!

Das Linuep:

CHiLL-iLL (mit Liveband!)
Malvin
The Attic
Mert Cosmus
Ringelspü
ReFelt
Songwriting Camp Allstars
Schall & Zeilen
Anti-Kontra
FerDL

Tickets für’s Festival bekommt ihr wie gewohnt Online bei https://close2fan.com und im Stadtmuseum St. Pölten an der Kassa, Mi-So von 10-17 Uhr!

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen (die Karten können dann nicht mehr neu verlost werden!) und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.

[not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="221"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]

Jul
27
Sa
Auf zum Summer Blues Festival 2024
27. Juli 2024 um 17:00 – 23:30
Auf zum Summer Blues Festival 2024 @ Ratzersdorfer See

RATZERSDORFER SEE: Das 21. Summer Blues Festival  findet heuer am Samstag, den 27. Juli 2024 statt. Wir verlosen 2×2 Freikarten! (siehe unten)

LINE UP:

Jo Carpenter (18:05h – 18:50h) “Blues & Boogie Piano” Die Schweizerin Jo Carpenter wurde 1997 geboren. Mit 6 Jahren entdeckte sie sämtliche Schallplatten von Che&Ray und Fats Domino und entflammte damit eine Leidenschaft die sie von Anfang an zum Beruf machen wollte. Mit 15 Jahren lernt Jo Marcel Brunner (Piano Brothers) kennen. Bei ihm lernte sie viele alte Klassiker aus der alten Zeit näher kennen. Albert Ammons, Pete Johnson, Meade Lux Lewis, Otis Spann, aber auch Grössen neuerer Zeit; Axel Zwingenberger, Vince Weber, Dave Ruosch und viele mehr. Mit 16 Jahren trifft Jo ihr Idol Ray Fein (Che&Ray), bei dem sie sporadischen Unterricht nehmen kann. Er nimmt sie mit auf die Bühne und ebnet ihr so den Weg als Berufsmusikerin. In dieser Zeit trifft Jo viele inspirierende Musiker die ihr ihren Start ins Bühnenleben unterstützen. So lädt z.B. Chris Conz Jo zu seiner Boogie Night ein und Martin Schmitt (DE) begrüsst sie gleich mehrmals auf seiner Bühne um ihr improvisatorisches Spiel zu trainieren. Mit 17 Jahren gibt Jo ihr erstes Solo Konzert. Im selben Jahr nimmt sie ihre erste CD im Soundcheck Studio auf. Kurz darauf organisiert sie ihre erste JoJoJam Boogie Night, mit internationalen Gästen. https://jocarpenter.ch

Mika Stokkinen Band (19:00h – 20:10h) „West coast blues“ Auch in diesem Jahr, man kann auch sagen traditionell, wird Mika Stokkinen mit seinen Jungs am Summerblues Festival eine Auswahl seiner Lieblings-Bluessongs darbieten. Das Repertoire umfasst wie immer Songs von den 50ern bis zu den 70ern, von old school bis modern – eine Mischung der verschiedensten Blues-Styles! Alles dabei, was das Herz des Bluesfans höher schlagen lässt!!! Begleitet wird Mika von seinen langjährigen musikalischen Weggefährten, mit denen er sonst auf den Bühnen zu finden ist, als da wären: Herwig Wagner on drums, Ben G Hösel on bass, Pascal K on guitar. Als Verstärkung dazu Max Hagler on keyboard und heuer neu im Gefüge: Gerald Seilinger on saxophone! https://mika.seitenspiel.at

The Blues Infusion (20:20h – 21:40h) „Let´s groove the Blues all night“ Die sukzessive Entwicklung der Band über die Jahre im „contemporary blues style“ resultiert in einem frischen, abgefahrenen und sehr speziellen Groove! Die Band beweist, dass dieses zeitlose Musikgenre die Jahrtausendwende problemlos überwunden hat und vereint musikalische Elemente beider Millennia. „The Blues Infusion“ lassen sehr stark Stilelemente des Rock oder auch des Jazz in ihre Musik einfließen und erzeugen so eine spannende, dynamische Facette des Blues. Nicht zuletzt deswegen gewann die Band im Jahr 2017 die nationale Vorwahl für die „European Blues Challenge 2017“ und war sehr erfolgreich für Österreich in Dänemark am Start! Neben Konzerten in der Heimat gab und gibt es weitere Auftritte im Ausland wie z.B. bei Blues-Festivals in Kroatien. Nach dem ersten Album „Stepping Keys“ erschien im Dezember 2018 die aktuelle CD „Half Town Blues“, auf der es durch die Mitwirkung von Simon Plötzeneder an der Trompete einen Hauch jazziger zugeht. Sehr empfehlenswerte Blues-Infusion aus Österreich! https://www.thebluesinfusion.eu

Mojo Blues Band (21:50h – 23:15h) “Foot stompin Chicago Blues” 47 Jahre im Bluesgeschäft und noch immer voller Tatendrang. Eine Seltenheit! Noch dazu, wenn die Wiege der Band weder im Mississippi- noch im Donau-Delta stand, sondern mitten im Herzen Wiens. Die Mojos fungieren heuer bereits zum 21. mal als Gastgeber für das Summer Blues Festival. Was 1977 im legendären Jazzland begann, ist längst zur internationalen Marke des Blues geworden. Eine stolze Leistung. Viele Umbesetzungen hat es gegeben, in den letzten drei Dekaden, manches blieb jedoch bewährt konstant: zum einen der Gründer und Mastermind der MBB, Erik Trauner, ein bekennender Besessener des Zwölftakters. Zum zweiten die Qualität der Gruppe: die jeweils beste Besetzung der Band ist die jeweils aktuelle. In der aktuellen Formation bereits 23 Jahre zusasmmen. Auch nicht gerade üblich, aber typisch für Trauners MBB, über welche eine der unzähligen (Chicago-)Blueslegenden, mit denen die Gruppe im Laufe der Jahrzehnte arbeitete, Tail Dragger, dereinst verlauten ließ: „They are the blackest white boys i´ve ever seen!“. www.mojobluesband.com

ABSCHLUSS SESSION ALLER MUSIKER*INNEN (ca. 23:15 – 23:30h)

Tickets im Vorverkauf gibt es bei Oeticket, in der Sparkasse NÖ Mitte West AG (Domgasse 5), im Tourismusbüro St. Pölten  (Rathausplatz 1) und im VAZ St. Pölten (Kelsengasse 9).

Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen! Wir ersuchen euch, an Gewinnspielen nur teilzunehmen, wenn ihr an diesem Termin auch tatsächlich Zeit habt. Kurzfristige Absagen (die Karten können dann nicht mehr neu verlost werden!) und leere Plätze wären sehr schade – dafür sind Freikarten zu wertvoll! Danke.

[not_logged_in]Du musst eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können! [PM_Login] [/not_logged_in] [restrict userlevel="subscriber"] [rafflepress id="223"] [/restrict] [not_logged_in] Noch nicht registriert? Registriere dich! Es dauert nur eine Minute. [PM_Registration id="1"] [/not_logged_in]