Jugendzentrum Steppenwolf erhält kleines Tonstudio

Jugendzentrum Steppenwolf bekommt kleines Tonstudio

Ein provisorisches Tonstudio gab es im Jugendzentrum Steppenwolf schon lange. In langen Nächten entstanden hier zum Beispiel die Aufnahmen von Zodiac Killah. Inzwischen wollen die MitarbeiterInnen des Jugendzentrums in der Herzogenburger Straße 20 das Studio-Projekt professioneller angehen und haben damit begonnen, einen Parkettboden zu verlegen, eine Vorrichtung für den geplanten Tisch an die Wände zu befestigen und – ganz wichtig – Schallschutzplatten gegen den Hall zu montieren.
Ein kleines Video-Snippet zeigt den zügigen Fortschritt der Baumaßnahmen und wir dürfen spekulieren, wann die ersten Tonaufnahmen das Studio verlassen werden.

Werner Harauer
Folge mir
Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

Schreib etwas dazu

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

Einen Kommentar hinterlassen