Kurzmeldungen mit St. Pöltner Szene-Bezug

The Attic posen schon mal für's Grande Finale im Gasometer. Foto © Mario Schoeffl
The Attic posen schon mal für's Grande Finale im Gasometer. Foto © Mario Schoeffl

Kurzmeldungen mit St. Pöltner Szene-Bezug. Diesmal mit The Attic, Andi Fränzl, Aeons Of Ashes, Miss Marple, Cinema Paradiso und Cornelia Travnicek.

 

 

 

The Attic
Ursprünglich hätten The Attic am 9. Mai am größten Live Musik Contest Österreichs im Wiener Gasometer um den Sieg spielen wollen. Aufgrund der Corona-Geschichte verschob sich das Finale des “Planet Festival Tour” Contests auf den 16. Jänner 2021. Die vier St. Pöltner Musiker nützten die Zeit und brachten Ende Juli einen Remix ihres Songs ‘ There ‘s Something ‘ heraus.

Andi Fränzl
Am Samstag, 15. August werden Rainer Binder Krieglstein (drums), Stefan Sterzinger (akkordeon) und Andi Fränzl (voc. / loops) bei der Jubiläumsausgabe von STUMM & LAUT – Filmfest am Columbusplatz 2020 (1100 Wien) den Film DER MANDARIN (1918) live vertonen! Der Film ist ziemlich schräg und das Wetter hoffentlich schön. Es gibt Zählkarten (also rechtzeitig da sein). Einlass 20.30!
Fränzl steht nach dem Film noch ein wenig hinter den Turntables.

Aeons Of Ashes
Nach fast fünf Jahren steht am 24. September wieder ein Konzert der St. Pöltner Death Metal Band Aeons Of Ashes in Wien an. Es findet im Viper Room (Landstraßer Hauptstraße 38, 1030 Wien) statt. Neben Aeons Of Ashes spielen außerdem die Death/Thrash Metal Band Void Creation und die Wiener Melodic Death Metal Band Vermocracy.
Alle behördlich vorgeschriebenen Vorsichtsmaßnahmen werden eingehalten.
Bestellt rechtzeitig eure Vorverkaufskarten – nur 100 erlaubt!
VVK bei den Bands €8,-, AK €11,-

Miss Marple
Claudia Zawadil aka Miss Marple ist mit ihrer Radiosendung “Blackxplosion” schon ewig auf Campus- und City Radio 94,4 zu hören. Ab August nimmt das Freie Radio Münster jeden Monat ihre Sendung ins Programm und gibt damit der Schwarzen Musik der 60er, 70er und frühen 80er eine starke Stimme. Das nächste Mal soweit ist es am Mittwoch, den 19. August um 21 Uhr.

WAVES
“Filme dieses Kalibers gibt es selten bis nie.” schrieb Variety. Euphorisch gefeiert beim Filmfest in Toronto. Trey Edward Shults entwirft ein wuchtiges Generationen-Portait, erschütternd und berührend gleichermaßen: Arthaus-Kino mit Wow-Effekt!
Waves” ist am 23. August ab 11:30 Uhr im Cinema Paradiso zu sehen.

Cornelia Travnicek
Cornelia Travnicek ist im Lyrik-Kalender 2021 von lauftext mit einem Beitrag vertreten. Im Tischkalender von lauftext zu Wort kommen neben Cornelia Travnicek auch Donata Berra, Safiye Can, Nora Gomringer, Kerstin Hensel, Lucia Lucia, Pega Mund, Cia Rinne, Sabine Scho, Katharina Schultens, Michelle Steinbeck und Kinga Tóth.
Ergänzend schlagen die beiden Germanistinnen Ruth Schori Bondeli und Elisabeth Stuck in Kurzkommentaren Lesarten der Gedichte vor.

Werner Harauer
Folge mir

Schreibe etwas zu diesem Artikel

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.