Poor Things

24-01-cf-print-poor_things-72dpi

Emma Stone verkörpert im neuen Film des griechischen Regisseurs Yórgos Lánthimos („The Lobster“, „The Favourite“) die feministische Ausga­be von Frankensteins Braut.
Professors Dr. Godwin Baxter (Willem Dafoe) beherbergt eine junge Dame namens Bella Baxter (Emma Stone), die sich trotz ihres erwachsenen Aussehens wie ein Kleinkind benimmt, das erst Sprechen und Laufen lernen muss. Der Professor verpflich­tet Max McCandless (Ramy Youssef), die Entwicklung von Bella protokollarisch festzuhalten. Bald entdeckt Max das Geheimnis der schönen Bella. Der märchenhafte Steampunk-Film wurde mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet.
ab 21.1. in den St. Pöltner Kinos

Werner Harauer
Folge mir
Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

0 LIKES

VERSCHENKE EIN LIKE
Du musst angemeldet sein, um den Artikel zu liken!

Schreib etwas dazu

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.
  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Monaten von Werner.
Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #51371 Likes: 0
      Werner
      Administrator
        16 Likes

        Wenn dir der Eintrag „Poor Things“ von werner gefallen hat, gib ihm ein „Like“. Wenn du mehr über den Autor erfahren willst, so klicke auf sein Profil. Wenn du etwas ergänzen willst, LOG DICH EIN und schreib einen Kommentar.

    Ansicht von 0 Antwort-Themen
    • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.