Portrait einer jungen Frau in Flammen

Portrait einer jungen Frau in Flammen © Alamode Film
Portrait einer jungen Frau in Flammen © Alamode Film

Die Porträtmalerin Marianne (Noémie Merlant) erhält im Jahr 1770 von einer verwitwe­ten italienischen Gräfin den Auftrag, ein Gemälde von ihrer Tochter Héloise (Adèle Haenel) anzufertigen. Dieses soll heimlich entstehen, da sich Héloise weigert Modell für ein Bild zu sitzen, das ihrem zukünftigen Gatten, einem ihr unbekannten Mann aus Mailand, überlassen werden soll. Eine intensive Beziehung zwischen Malerin und Modell bahnt sich an. Jedes Bild des Films gleicht einem Gemälde. Bestes Drehbuch in Cannes.

„ Portrait einer jungen Frau in Flammen “
Drama, Historie, FR, 2019
Regie: Céline Sciamma
Mit Noémie Merlant, Adèle Haenel, Luàna Bajrami u.a.

Werner Harauer
Folge mir

Schreib etwas dazu

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

lokales Kultur-E-Zine Foren Portrait einer jungen Frau in Flammen

  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.