Sani Axinte: aus Abfällen neue Kleidung kochen

Sani Axinte
Sani Axinte "kocht" neue Kleidung. Foto © Kim Schneider

Eine Symbiose aus Bakterien und Hefe erschafft lederähnliches Material auf Zellulosebasis. Genährt von Tee und Zucker wächst das Material heran und bietet damit eine regenerative und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichem Leder.

Mit dieser Thematik beschäftigt sich Sani Axinte, die im Rahmen der Tangente St. Pölten im Festivalzentrum (Löwinnenhof) ein SCOBYLab aufgebaut hat. Hier kann man Kombucha-Tee verkosten und mehr über den Prozess rund um das Material Scoby erfahren.
Geplant sind hier regelmäßige „Erntedank“- Feste, wo gemeinsam Material geerntet und neu angesetzt wird. Das erste Fest wird voraussichtlich Mitte Juni stattfinden und soll bis Oktober ein Mal im Monat zelebriert werden.

Sani Axinte ist eine in St. Pölten lebende Künstlerin mit Background in Modedesign und experimenteller Materialentwicklung. Sie studierte Fashion & Technology an der Universität für Kunst und Design in Linz, wo sie sich auf zukunftsweisende Prozesse für nachhaltigere Materialien in der Mode konzentrierte. Mit ihrer Bachelorarbeit mit dem Titel „Culinary Turn“ entwarf sie ein utopisches Szenario, in dem es möglich ist, in der Küche Kleidung aus gewohnten Zutaten, Lebensmittelabfällen und lokal angebauten Stoffen zu kochen.

Als Löwin der ersten Stunde war sie mit der Veranstaltungsreihe “Löwinnenhof” 2019 prägend für das Areal und ist ein fixer Bestandteil der Community. Der Werdegang vom Corona-Arbeitsplatz für ihre Uniprojekte und erste Mini-Ausstellung im Rahmen von Maison Combinege (Flohmarkt von Ramona Scheiblauer und Simone Zauner) 2023, beides im STARTraum, hin zur eigenen Scoby-Werkstatt mit Vermittlungsprogramm in Kooperation mit Biennale Urbana, zeigt die Wichtigkeit von Basiskulturarbeit und was daraus erwachsen kann.

weitere Artikel zur Tangente:
Review zum Konzert von Kali Malone im Dom St. Pölten
Tangente St. Pölten: die erste Festivalwoche
Buch: Nikolaj Schultz – Landkrank
Freeway Dance: Und wie war dein erster Tanz?
Alien Disko in stp: Die Außerirdischen kommen
Freeway Dance: Tanz den Freeway Dance im Freiraum St. Pölten

Werner Harauer
Folge mir
Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

0 Reviews

Write a Review

Schreib etwas dazu

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

City-Flyer – die Stadt bei Tag und Nacht Foren Sani Axinte: aus Lebensmittelabfällen neue Kleidung kochen

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #65609 Likes: 0
      Werner
      Administrator
        16 Likes

        Wenn dir der Eintrag “Sani Axinte: aus Lebensmittelabfällen neue Kleidung kochen” von werner gefallen hat, gib ihm ein “Like”. Wenn du mehr über den Autor erfahren willst, so klicke auf sein Profil. Wenn du etwas ergänzen willst, LOG DICH EIN und schreib einen Kommentar.

    Ansicht von 0 Antwort-Themen
    • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.