stp-djs, die die Hütte rocken

Paul le'Buche Foto privat, z.V.g.

St.Pölten hat eine Reihe DJ’s, deren Namen im City-Flyer oft zu finden sind, aber mehr meist nicht. Wir haben wahllos vier DJ’s auserkoren und ihnen drei Fragen gestellt:

 

 

 

1) Welche Musikrichtung spielst du hauptsächlich in deinem Set?
2) Welcher Song darf auf keinen Fall fehlen?
3) Wo kann man dich demnächst hören?

Paul le’Buche

Egal ob Rock, Rock’n’Roll, Metal, Punk oder Alternative – ich mag’s eher wild. Ich möchte mich auch nicht auf einen Song festlegen. Im Moment dürfen „Don’t Stop Believin“ von Journey, „Vice Grip“ von Parkway Drive und die Homies von The Zsa Zsa Gabor’s mit „Forever PUNK“ in der Setlist nicht fehlen. Ich stehe am Frequency Festival und am 13. September beim „Rock Out“ im Warehouse hinter dem Pult.

 

Meltosh

Auf meine Teller kommt bevorzugt Techno und elektronische Tanzmusik. Tracks, die sehr gut produziert sind, sind in der engeren Wahl. Ein gutes Beispiel wäre z.B. „And The Flying Saucer“ [I/Y 003]“ von Blind Observatory, das schon lange einen festen Platz in meiner Setlist hat. Zur Zeit habe ich keine fixen Termine, lege aber immer wieder bei Lames-Veranstaltungen auf.

 

 

Manshee

Normalerweise spiele ich bei meinen DJ-Sets Alternative-Indie-Rock bzw. Indie-Pop. Gelegentlich werden meine Sets elektronisch, bleiben aber immer „Alternative-Indie“. Im letzten Jahr kommt es vermehrt vor, dass ich bei 90er-Partys auflege. „Like Eating Glass“ von Bloc Party zieht bei fast jeder Veranstaltung. Am 7. Juni lege ich bei „Sind im Garten“, der Open Air Party vom Festspielhaus auf.

 

 

 

Lady Bug

Ich spiele sehr gerne alten Jazz- und Motown-Soul und 70er Funk-Sachen auf Vinyl. Was ich auflege, hängt natürlich vom Publikum ab. „West Coast“ von Lana del Ray im Remix von Camo & Krooked darf aber bei meinem Set nicht fehlen. Im Moment bin ich öffentlich nicht zu hören. Am 21. Juni bin ich für eine private Geburtstagsparty gebucht und am 6. Juli für die Hochzeit meiner ältesten Freundin.

Werner Harauer
Folge mir

Werner Harauer

Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.
Werner Harauer
Folge mir

Letzte Artikel von Werner Harauer (Alle anzeigen)

Erzähl's weiter

Über den Autor

Werner Harauer
Magister Phil. (Publizistik, Kunstgeschichte), City-Flyer Gründer (1997) und Herausgeber. Im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiter, Journalist und Grafiker, Vinyljunkie seit der Punk und Disco-Ära. Workaholic auf der Suche nach dem perfekten Popsong.

Einen Kommentar hinterlassen