Terminauswahl Test

Jul
1
Mi
Dauerausstellung Geschichte
Jul 1 2020 um 17:37 – Jul 1 2025 um 18:37
Dauerausstellung Geschichte @ Museum NÖ

MUSEUM NÖ:

1.000 Jahre an einem Tag oder 10.000 Jahre in einer Stunde, Sie bestimmen das Tempo nach persönlichen Interessen. In aller Kürze die wichtigsten Ereignisse überfliegen oder gezielt in einzelne Themenbereiche eintauchen, beeindruckende Exponate betrachten oder gleich eines der vielfältigen Vermittlungsangebote ausprobieren: Interaktive Stationen, Besucherforen oder einen Workshop zu aktuellen Themen.

Die Dauerausstellung ist das Kernstück des Hauses der Geschichte. Sie präsentiert Geschichte spannend, zeitgemäß und stellt Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen her. Laufend fließen neue Forschungsergebnisse in die Präsentation ein.

Die Dauerausstellung ist nicht nach Epochen gegliedert, sondern nach Themen und Fragen. Wie wurden Territorien besiedelt und verwaltet? Sind Ein- und Auswanderung nur Phänomene der Gegenwart? Wie gewinnen Personen und Gruppen Macht über andere? Wie entsteht das Zusammengehörigkeitsgefühl von Gruppen, Regionen und Nationen? Welche technischen Erfindungen haben in den letzten Jahrhunderten Gesellschaft und Umwelt verändert?

Im letzten Drittel des Rundgangs werden politische Konflikte und Exzesse totalitärer Gewalt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts thematisiert. Aber auch die bedeutenden technischen, sozialen und politischen Entwicklungen seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Mit einem Blick auf die nähere Zukunft des gemeinsamen europäischen Raumes und die Rolle Niederösterreichs und Österreichs endet der Rundgang.

Okt
9
Sa
Wildnis Stadt
Okt 9 2021 um 9:00 – Feb 12 2023 um 17:00
Wildnis Stadt @ Museum NÖ

MUSEUM NÖ: Asphalt, Beton, dichtes Straßennetz, hohe Gebäude und viele Menschen – ein Umfeld, das keine pflanzliche und tierische Vielfalt vermuten lässt. Zumindest nicht auf den ersten Blick!

Städte gehören in Mitteleuropa zu den artenreichsten Räumen, auch wenn die Bedingungen nicht optimal sind. Ihre besondere Bedeutung für die Förderung biologischer Artenvielfalt gilt es zu erhalten, denn Städte bieten vielfältige, wertvolle Lebensraumelemente und Strukturen. Diese erlebbare Stadtnatur bereichert auch das Leben in der Stadt und fördert die Lebensqualität. Wächst eine Stadt, dann steigt auch der Wert der Grünanlagen und Naturflächen.

Die Ausstellung bietet eine interessante, abwechslungsreiche und inspirierende Expedition durch die Wildnis Stadt und zeigt, mit wem wir uns die Stadt teilen sowie wie wir am besten mit unseren tierischen Nachbarn umgehen.

Kurator: Ronald Lintner

Nov
8
Di
Kurashiki trifft St. Pölten
Nov 8 2022 um 8:00 – Feb 10 2023 um 17:00
Kurashiki trifft St. Pölten @ Rathausgalerie St. Pölten

RATHAUSGALERIE ST. PÖLTEN: Anlässlich 65 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Kurashiki und St. Pölten sind Kunstwerke von Studentinnen und Studenten der Kurashiki Universität für Wissenschaft und Kunst, Eva Riebler sowie Studierenden der NDU und Tim Gotschim in der Rathausgalerie zu sehen.

Jan
15
So
Wintergalerie 2023
Jan 15 um 9:00 – Mrz 11 um 18:00
Wintergalerie 2023 @ NV Galerien

NV GALERIEN: Nach dem großen Erfolg der Sommer Galerie starten wir 2023 mit der Winter Ausstellung ab 15. Jänner.
Es wird wieder Platz für bis zu 12 KünstlerInnen sein, die je 5 Werke zeigen können.
(Kostenanteilpauschale je KünstlerInnen EUR 30,-)

Jan
21
Sa
AUSSTELLUNG EINS
Jan 21 um 18:30 – Feb 18 um 22:00
AUSSTELLUNG EINS @ Hs.Hus

HS.HUS.10: Kommenden Samstag Gruppenausstellung – mit Linda Partaj, Tim Gotschim und Andi Fränzl @TEMPORÄRE GALERIE (dr.karl renner promenade / st.poelten) AUSSTELLUNG EINS / 18.30 (!) don´t be shy – schau vorbei! 🤩

Ausstellung EINS – der Name ist Programm. Die erste Ausstellung mit möglicher Fortsetzung wird am 21.01.2023 eröffnet.
Ort der Veranstaltung ist das Hs.Hus in der Dr. Karl Renner Promenade 10, 3100 St.Pölten , welches sich im Verlauf der vierwöchigen Ausstellungsdauer jeden Samstag von 15:00 bis 18:00 Uhr zu einem Open House transformiert und zur öffentlichen Besichtigung einlädt.
Im Rahmen dieser Leerstands-Zwischennutzung soll der jungen Niederösterreichischen Kunstszene eine Plattform geboten werden, Ihre unterschiedlichen Arbeiten und Positionen zu präsentieren und Einblicke in die momentane Kreativ – Landschaft Niederösterreichs zu geben. Durch die Temporäre Galerie soll ein offener und flexibler Diskurs-Raum geöffnet werden, in dem ein aktiver Austausch über die sich im Aufbruch befindliche Kultur & Kunstszene und Ihre Ambitionen stattfinden kann. Überlegungen, Prozesse und Meinungen, die oft hinter der jeweiligen Kunstarbeiten versteckt bleiben, sollen in den Mittelpunkt rücken wie auch die aufstrebenden Kunstschaffenden selbst. Neben der jeden Samstag von 15:00 – 18:00 geöffneten Galerie kann auch nach schriftlicher Vereinbarung im Zeitraum von 21.01.2023 bis 18.02.2023 eine persönliche Besichtigung in Begleitung einer der Verantwortlichen vereinbart werden.

temporaeregalerie@gmail.com

Die vertretenen Künstler/innen sind:
Andreas Fränzl
Tim Gotschim
Linda Partaj

Jan
27
Fr
INSIEME
Jan 27 um 10:00 – Mrz 5 um 17:00
INSIEME @ NÖDOK – Dokumentationszentrum für moderne Kunst

NÖDOK: BERNHARD HOSA | ESTHER STOCKER | GABI MITTERER | ROMAN PFEFFER | THOMAS STEINER

Eine Leitfrage zieht sich durch die Ausstellung „INSIEME“: Die Präsentation künstlerischer Tätigkeit, das Experiment mit unterschiedlichen Materialien und die Hinterfragung der diversen Wahrnehmungsprozesse. Einerseits gibt es einen Schnittpunkt zwischen abstrakt und gegenständlich, Farbe und Form und Malerei und Plastik. Zudem soll der Prozess der jeweiligen Bildfindung in den Fokus gerückt werden.

https://www.noedok.at/__trashed/

Feb
8
Mi
Boden für Alle
Feb 8 um 8:30 – Mrz 24 um 16:00
Boden für Alle @ NÖ Landesbibliothek

NÖ LANDESBIBLIOTHEK: Die vielbeachtete Wanderausstellung des Az W „Boden für Alle“ ist noch ein letztes Mal in Niederösterreich zu sehen! – Die Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft sowie die Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr im Amt der NÖ Landesregierung holen diese wichtige Schau in die Landeshauptstadt nach St. Pölten.

Feb
9
Do
Musen-Melange
Feb 9 um 8:00 – Mrz 12 um 18:00

AUSSTELLUNGSBRÜCKE: Herzliche Einladung zur Einzelausstellung mit Arbeiten von Eva Hradil
Begrüßung: Theresia Pumhösel, Leiterin der Ausstellungsbrücke
Einführung: Günther Oberhollenzer, Künstlerischer Leiter, Künstlerhaus Wien
Im Anschluss laden wir zu Imbiss und Weinverkostung.
Um Anmeldung wird bis 5. Februar 2023 gebeten (damit es genug Imbiss und Wein gibt 😉 ): ausstellungsbruecke@noel.gv.at
Ausstellungsdauer: 9. Februar bis 12. März 2023, 8-18 Uhr (Sa, So beim Portier läuten)
Zugang nur über Haus 1a, 3. OG, Lift
Parkmöglichkeit: Tiefgarage Kulturbezirk, werktags bis zu einer Stunde gebührenfrei, ab 18 Uhr und Sa, So gratis
öffentlich: vom Bahnhof in 15 min zu Fuß erreichbar
Infos unter www.ausstellungsbruecke.at

Feb
13
Mo
Pädagog:innen-Tag anlässlich der Ausstellung „Boden für alle“
Feb 13 um 15:30 – 17:00
Pädagog:innen-Tag anlässlich der Ausstellung "Boden für alle" @ NÖ Landesbibliothek

NÖ LANDESBIBLIOTHEK: Pädagog:innen sind herzlich eingeladen, eine für sie eigens zusammengestellte Führung durch die Ausstellung „Boden für Alle“ am Montag, 13. Februar 2023 von 15.30 bis 17.00 Uhr zu besuchen. Nicht nur die Inhalte der Ausstellung, auch das Vermittlungskonzept der Workshops BodenHAFTUNG werden vorgestellt.
Anmeldungen unter office@orte-noe.at

Foto: Lisa Rastl

Feb
18
Sa
Aufsässiges Land – Streik, Protest & Eigensinn
Feb 18 2023 um 9:00 – Jan 21 2024 um 17:00
Aufsässiges Land - Streik, Protest & Eigensinn @ Museum NÖ

MUSEUM NÖ: Am Beispiel unterschiedlicher Protestbewegungen in Niederösterreich legt die Ausstellung dar, wie der ländliche Raum die soziale und politische Entwicklung der letzten 170 Jahre geprägt hat. Man kämpft gegen schlechte Arbeitsbedingungen, geringe Bezahlung und die Beschneidung von Rechten, aber auch gegen umweltzerstörende Maßnahmen.

Die Ausstellung wirkt einer Geschichtsschreibung entgegen, die den ländlichen Raum als politisch passiv und von Entscheidungen in den Machtzentren abhängig betrachtet.

„Aufsässiges Land“ bildet ein breites politisches Spektrum sowie verschiedene Milieus mit unterschiedlichen Interessen ab: Es geht unter anderem um den „Bauernbefreier“ Hans Kudlich, um Tabakarbeiterinnen in Stein, die 1886 gegen die Entlassung einer Kollegin protestieren, um die großen Streiks der Jahrhundertwende in Neunkirchen und im Traisental, aber auch um ein widerständiges Netzwerk von Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern in der NS-Zeit. Zu den jüngeren Beispielen gehören einer der längsten Streiks der zweiten Republik, ausgetragen im Traiskirchner Semperit-Werk, Traktordemonstrationen gegen die Agrarpolitik der Regierung in den 1970er-Jahren und die Besetzung der Hainburger Au 1984.

Die Ausstellung wird vom Team des Hauses der Geschichte gemeinsam mit Jessica Richter vom Institut für Geschichte des ländlichen Raumes und dem Schriftsteller Martin Prinz kuratiert. Lenz Mosbacher veranschaulicht als Zeichner und Texter die historischen Ereignisse.

Mrz
18
Sa
Heraus mit der Sprache! Wie Tiere & Pflanzen kommunizieren
Mrz 18 2023 um 9:00 – Feb 11 2024 um 17:00
Heraus mit der Sprache! Wie Tiere & Pflanzen kommunizieren @ Museum NÖ

MUSEUM NÖ: Singen, tanzen, klopfen, brummen, vibrieren, duften, leuchten … Die Welt der tierischen Kommunikation ist faszinierend, vielfältig, geheimnisvoll und trickreich. Tiere kommunizieren, um einen Partner zu finden, um ihr Revier zu markieren, Artgenossen vor Feinden zu warnen oder auf Nahrungsquellen hinzuweisen und vieles mehr.

Aber nicht nur die Tiere verständigen sich mit Signalen. Auch Pflanzen und Pilze senden Botschaften aus.

Darüber hinaus gibt die neue Sonderausstellung interessante und spannende Einblicke in den Bereich der Forschung und zeigt auch, wie wir Hund und Katz besser verstehen können.

Kurator: Ronald Lintner

Öffnungszeiten:
Di bis So, Feiertage 9:00 – 17:00 Uhr
Mo (exkl. Feiertage) geschlossen
Schulklassen nach Voranmeldung ab 8:00 Uhr